Motorola Tri-Band WAP Handy liest Smart Cards

Artikel veröffentlicht am ,

Tri-Band und WAP
Tri-Band und WAP
Motorola kündigt mit dem Timeport P7389e das erste WAP-fähige globale E-Commerce-Telefon an, denn das Gerät bietet dem Nutzer weltweite Erreichbarkeit, WAP-Zugang und Mobile Commerce durch die Möglichkeit, zusätzlich zur SIM-Karte eine weitere Smart Card zu lesen.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
Detailsuche

Das Timeport P7389e soll im ersten Quartal 2000 erhältlich sein.

Nutzer des Timeport P7389e können so den Kauf von Fahr- und Eintrittskarten, den Handel mit Aktien und das Tätigen von Bankgeschäften sicher über das Mobiltelefon abwickeln.

"Unsere Kunden möchten ihr tägliches Leben von unterwegs aus verwalten - dies schließt in zunehmendem Maße auch sichere Internet-Transaktionen ein", so Joachim Hoffman, Director of Mobile Commerce Business, Motorola, Europa, Naher Osten und Afrika.

Das Motorola Telefon Timeport P7389e ist mit einem WAP-Microbrowser für den raschen Zugriff auf Informationen im Internet ausgestattet und soll sich durch die intelligente Eingabefunktion iTAP ideal zum Versenden von Textnachrichten eigenen. Der Nutzer muss die Tasten, auf denen sich die Buchstaben befinden, jeweils nur einmal drücken - egal an welcher Position die Buchstaben angeordnet sind. Aus der Kombination der gedrückten Tasten soll dis Software das intendierte Wort erkennen. Die Funktion ist in Europa für die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar.

Das Motorola-Telefon Timeport P7389e ist mit dem Vibrationsalarm VibraCall und einer Schnittstelle für den Einsatz der Synchronisationssoftware TruSync von Starfish ausgestattet. Mit Hilfe von TrueSync lassen sich laut Motorola alle Datenänderungen, die unterwegs vorgenommen werden, automatisch mit dem PC oder anderen Geräten des Benutzers synchronisieren.

Das Gewicht des Timeport P7389e beträgt 124 Gramm, einschließlich des Lithiumionen-Akkus, der eine Sprechzeit von bis zu 210 Minuten und eine Stand-by-Zeit bis zu 150 Stunden zulässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein MacBook Pro 16 Zoll, welches ein Display mit 34.56 x 2.234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /