Abo
  • Services:

Preisvergleiche mit dem WAP-Handy

Artikel veröffentlicht am ,

Der Online-Preisvergleicher Schnaeppchenjagd.de hat eine WAP-Schnittstelle für sein Angebot vorgestellt, mit dem WAP-Handybesitzer auch von Unterwegs die günstigsten Preise von vielerlei Markenprodukten abfragen können sollen, sofern sie von E-Commerce Händlern angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund

Die Direkt-Bestellung soll ebenfalls per Handy möglich sein.

Schnaeppchenjagd-WAP ist mit einer speziellen Importschnittstelle ausgestattet, mit der Händler aus ihren Datenbanken Sonderangebote einspeisen können.

Alternativ können die Artikel manuell per Eingabeformular eingepflegt werden. Dort kann der Händler angeben, ob WAP- Bestellungen per eMail oder per Telefon entgegengenommen werden.

Die aktuelle Version ist ab Ende der Woche unter schnaeppchenjagd.de/wap erreichbar.

Für Online-Shops ist Schnaeppchenjagd.de völlig kostenlos. Mittlerweile nutzen Anbieter wie Neckermann, My-World, Otto, H.O.T., BOL, Primus-Online, Weltbild und Westfalia das Angebot.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 33,99€
  4. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /