• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlose Ferngespräche durch Werbefinanzierung

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mox Telecom AG hatte im Rahmen eines Pilotversuchs vom 9. September bis zum 15. Oktober 1999 insgesamt 7500 Vieltelefonierern kostenlose Ferngespräche ermöglicht, die durch kurze Werbespots unterbrochen wurden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ingolstadt
  2. Beuth Verlag GmbH, Berlin

Nach dem Anwählen einer kostenlosen Servicenummer wurde dem Anrufer ein Werbespot vorgespielt. Danach ertönte das Freizeichen. Der Anrufer gab die Nummer des gewünschten Gesprächspartners per Tastatur ein und konnte drei Minuten lang kostenlos telefonieren. Die 3-Minuten-Gesprächszeit ließ sich um jeweils zweimal drei weitere Minuten verlängern, indem der Anrufer kurz nach dem Werbespot durch Drücken der Stern-Taste einen bzw. zwei weitere Spots anforderte. Der Angerufene selbst merkte nicht, dass das jeweilige Telefongespräch durch Sponsoren finanziert war und konnte den Werbespot nicht hören.

Teilnehmen konnten Personen aus Nordrhein-Westfalen sowie dem nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz.

Mox Telecom Vorstand Dr. Günter Schamel äußert sich zufrieden über das Ergebnis: "Den Telefonkunden hat nicht nur das kostenlose Telefonieren ausnahmslos gut gefallen, auch die informativen und unterhaltsamen Werbespots fanden großen Beifall".

Ab Dezember 1999 soll nun das kostenlose Werbe-Telefonieren in NRW möglich werden. Nach Anmeldung unter der Telefonnummer 0800 - 00 300 00 können freigeschaltete Nutzer von einem festgelegten Telefonanschluss aus beliebig oft bundesweit bis zu 15 Minuten telefonieren.

Im Februar 2000 wird der Dienst auf Berlin ausgeweitet. Ab März kommt Hamburg hinzu, im April München und Frankfurt ab Mai. Bundesweit steht der Dienst ab Juni 2000 allen Telefonkunden in Deutschland zur Verfügung, verspricht die Mox Telecom AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
    Arbeitsschutzverordnung
    Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

    Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

    1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
    2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
    3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

      •  /