• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlose Ferngespräche durch Werbefinanzierung

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mox Telecom AG hatte im Rahmen eines Pilotversuchs vom 9. September bis zum 15. Oktober 1999 insgesamt 7500 Vieltelefonierern kostenlose Ferngespräche ermöglicht, die durch kurze Werbespots unterbrochen wurden.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig

Nach dem Anwählen einer kostenlosen Servicenummer wurde dem Anrufer ein Werbespot vorgespielt. Danach ertönte das Freizeichen. Der Anrufer gab die Nummer des gewünschten Gesprächspartners per Tastatur ein und konnte drei Minuten lang kostenlos telefonieren. Die 3-Minuten-Gesprächszeit ließ sich um jeweils zweimal drei weitere Minuten verlängern, indem der Anrufer kurz nach dem Werbespot durch Drücken der Stern-Taste einen bzw. zwei weitere Spots anforderte. Der Angerufene selbst merkte nicht, dass das jeweilige Telefongespräch durch Sponsoren finanziert war und konnte den Werbespot nicht hören.

Teilnehmen konnten Personen aus Nordrhein-Westfalen sowie dem nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz.

Mox Telecom Vorstand Dr. Günter Schamel äußert sich zufrieden über das Ergebnis: "Den Telefonkunden hat nicht nur das kostenlose Telefonieren ausnahmslos gut gefallen, auch die informativen und unterhaltsamen Werbespots fanden großen Beifall".

Ab Dezember 1999 soll nun das kostenlose Werbe-Telefonieren in NRW möglich werden. Nach Anmeldung unter der Telefonnummer 0800 - 00 300 00 können freigeschaltete Nutzer von einem festgelegten Telefonanschluss aus beliebig oft bundesweit bis zu 15 Minuten telefonieren.

Im Februar 2000 wird der Dienst auf Berlin ausgeweitet. Ab März kommt Hamburg hinzu, im April München und Frankfurt ab Mai. Bundesweit steht der Dienst ab Juni 2000 allen Telefonkunden in Deutschland zur Verfügung, verspricht die Mox Telecom AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /