Abo
  • Services:

Babylonia: Virus aktualisiert sich per Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem 06. Dezember treibt ein neuer Virus sein Unwesen, der sich über die beliebte Chat-Anwendung mIRC via Internet in Windeseile rund um den Globus verbreiten kann.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Virus tritt unter der Bezeichnung W95.Babylonia auf und gibt sich selbst als Jahr-2000-Fix aus. W95.Babylonia ist in seiner Funktionsweise bisher einzigartig, denn er kann seine gefährlichen Komponenten aus dem Internet laden.

Sobald der Virus auf einem Rechner ausgeführt wurde, wartet er auf eine Internetverbindung und kopiert dann verschiedene Dateien von einem japanischen Web-Server auf das infizierte System. Diese Fähigkeit des Virus eröffnet den geistigen Urhebern, der sogenannten 29A Virus Writing Group, eine noch nie dagewesene Möglichkeit: das zentrale Update der Virenfunktion.

W95.Babylonia verbreitet sich laut Symantec im Internet über die Chat-Anwendung mIRC. Sobald sich der Anwender eines infizierten Systems bei mIRC anmeldet, wird der Virus als Jahr-2000-Fix getarnt automatisch an alle Anwesenden im Chat-Room gesendet. Wenn der Empfänger das vermeintliche Bug-Fix ausführt, infiziert es sofort andere 32-Bit EXE- und Windows-Hilfe-Dateien.

Beim Booten eines infizierten Systems erscheint die Meldung:

W95/Babylonia by Vecna (c) 1999
Greetz to RoadKil and VirusBuster
Big thankz to sok4ever webmaster
Abracos pra galera brazuca!!!
---
Eu boto fogo na Babilonia! 

Um die infizierten Systeme zu zählen, sendet W95.Babylonia auch noch ganz dreist eine E-Mail an den Empfänger babylonia_counter@hotmail.com.

Entsprechende Updates stehen von einigen Herstellern bereits zur Verfügung. User der Software mIRC sollten dennoch die bekannten Sicherheitshinweise beachten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Logitech-Angeboten, z. B. G900 Chaos Spectrum für 79€ statt über 100€ im Vergleich)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 140€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

        •  /