• IT-Karriere:
  • Services:

PowerQuest: Neues Lizenzprogramm senkt Kosten

Artikel veröffentlicht am ,

Die PowerQuest Corporation kündigte gestern die Einführung eines neuen weltweit gültigen Lizenz-Programm an, das Unternehmen den preiswerteren Einsatz ihrer Datensicherheits-Produkte ermöglicht. Das neue "PowerQuest Global Licence Program" deckt die gesamte Produktpalette von PowerQuest für die Verbreitung, Verwaltung und Sicherung von Unternehmenssystemen und -daten ab.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Durch drei Arten der Lizenzierung soll das Global Licence Program Unternehmen unterschiedlicher Größe und unterschiedlichen Kaufverhaltens eine optimale Rabattierung bieten.

Jedem erworbenen Produkt wird innerhalb des Lizenz-Programms eine bestimmte definierte Punkzahl zugewiesen. Unternehmen erwerben Lizenzen zu bestimmten Rabatten in Abhängigkeit von der angesammelten Punktemenge der jeweils größten Produktbestellung. Die dadurch vereinbarte Rabattstufe steht dem Unternehmen dann für 12 Monate zur Verfügung, um sehr flexibel und je nach Bedarf zusätzliche PowerQuest-Produkte zu erwerben.

"Um Ihre Budgets besser verwalten zu können, fragen unsere Kunden nach Rabatten für Großkäufe und anderen Einsparmöglichkeiten. Wir möchten erreichen, daß unsere Kunden auch finanziell davon profitieren, wenn sie unsere Produktlösungen in die eigene Systemlandschaft integrieren", kommentiert Clark Johnson, Senior Vice President of Global Sales and Marketing bei PowerQuest. "Indem wir Rabatte für alle Produktkäufe innerhalb eines Zeitraumes anbieten, kommen wir unseren Kunden entgegen und unterstützen sie in ihren weiteren Wachstumsplänen", so Johnson weiter.

PowerQuests "Global License Program" umfaßt die folgenden drei Lizenzpläne:

  • Der Open License Plan (OLP) ist nicht vertragsgebunden. Abhängig vom Volumen der Erstbestellung ergibt sich ein bestimmter Rabatt, der für alle Käufe innerhalb eines Jahres gilt. Um sich für das OLP-Programm zu qualifizieren, muß ein Bestellminimum von 50 Punkten realisiert werden.
  • Der Forecast License Plan (FLP) ist ein vertragsgebundener Plan, der für Unternehmen konzipiert wurde, die über einen Zeitraum von zwei Jahren Produkte von PowerQuest erwerben möchten. Die Eintrittspunktmenge für das FLP-Programm beläuft sich auf 5000 Punkte.
  • Der Site License Plan (SLP) ist ein einjähriger, vertragsgebundener Plan für Unternehmen, die ein PowerQuest-Produkt für einen gesamten, definierten Unternehmensstandort erwerben möchten. Die Eintrittspunktmenge für das SLP-Programm beläuft sich auf 5000 Punkte.

Das Global License Program von PowerQuest ist weltweit ab sofort gültig. Weitere Informationen zum Global License Program sind unter der Adresse www.powerquest.com/licensing erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /