Abo
  • Services:

Ziff-Davis Publishing für 780 Millionen verkauft

Artikel veröffentlicht am ,

Ziff-Davis Inc verkündete heute die endgültige Vertragsunterzeichnung über den Verkauf von Ziff-Davis Publishing für 780 Millionen Dollar an das Investmentunternehmen Willis Stein & Partners. Die Transaktion soll nach Abschluss der Finanzierung und Klärung der üblichen Detailfragen innerhalb des ersten Quartals 2000 endgültig abgeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Zu Ziff-Davis Publishing gehören auch die deutschen Magazine PC Professionell, PC Direkt und Internet Professionell aus der Ziff-Davis Verlag GmbH. Geschäftsführer Michael Scharfenberger zu dem Verkauf: "Wir freuen uns sehr, dass wir als neuen Eigentümer ein internationales Investment-Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Fachzeitschriften-Bereich gewonnen haben. Für unsere Leser wird sich durch den Verkauf nichts ändern. Sie erhalten auch in Zukunft Informationen und Tests auf gewohnt hohem Niveau."

Zum Bereich Ziff-Davis Publishing gehören zudem ZD Benchmark Operations und ZD Labs, die die bekannten Benchmarks konzipieren und weiterentwickeln. Die ZD-Benchmarks sind daher auch in Zukunft weltweite Grundlage von Hard- und Software-Tests der Ziff-Davis Publikationen.

Willis Stein & Partners hat sich mit James D. Dunning Junior zusammengeschlossen, der als Chairman und CEO der neuen Ziff-Davis Holdings LLC und als Chairman Ziff-Davis Publishing vorstehen wird. Mike Perlis bleibt weiterhin Präsident und CEO von Ziff-Davis Publishing.

"Ziff-Davis Publishing kann auf eine großartige und einmalige Geschichte als weltweit führender Technologie-Verlag zurückblicken. Wir haben uns für Willis Stein & Partners als neuen Eigentümer aufgrund einer Vielzahl von Faktoren entschieden. Mit Hilfe ihres Engagements und ihrer Ressourcen wird es uns möglich sein, die Position der internationalen Marken und Marketing-Plattformen von Ziff-Davis Publishing zu stärken und so ihre weltweite Spitzenposition auszubauen und zu erweitern", kommentierte Eric Hippeau, Chairman und CEO von Ziff-Davis Inc. "Dies ist ein entscheidender Schritt zur Verwirklichung unseres Zieles, den Shareholder-Value für unsere Anteilseigner zu steigern."

Nach Abschluß der Transaktion wird ZDNet für einen Zeitraum von fünf Jahren das Recht behalten, gegen Lizenzgebühr die Inhalte aus Objekten der Ziff-Davis Publishing zu nutzen. Die Publikation Computer Shopper und Ziff-Davis Inc.'s Anteil an Red Herring sind von dieser Transaktion ausgeschlossen.

Ziff-Davis Inc. hatte im Juli angekündigt, Morgan Stanley Dean Witter zu beauftragen, um strategische Alternativen zur Steigerung des Shareholder-Value zu erkunden. Am 4. Oktober 1999 verkaufte ZD seine Market-Intelligence-Abteilung für 106 Millionen Dollar. Ziff-Davis Inc. kündigte vor kurzem an, daß ZD Education und die Anteile an ZDTV vor Ablauf des ersten Quartals 2000 für 172 Millionen bzw. 204,8 Millionen Dollar verkauft werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /