Vavo.de - Internet-Portal für Menschen ab 45

Artikel veröffentlicht am ,

Portal für Menschen ab 45
Portal für Menschen ab 45
Mit www.vavo.de , dem Ersten deutschen Internet-Portal für Menschen ab 45 Jahren, sollen all jene Menschen angesprochen werden die zwar schon einige Jahre mehr Lebenserfahrung haben aber weniger Internet-Kenntnisse als der jugendliche Surfer mitbringen.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Data Analyst (m/w/d) im Financial Advisory
    IVC Independent Valuation & Consulting AG, Essen
Detailsuche

Die Idee zu diesem Angebot hatte der 32-jährige Londoner Richard Spinks, der vorher als Business Development Direktor für Lycos Bertelsmann gearbeitet hat: "Wir überschreiten die letzte Grenze im Internet, und bringen die über 45-jährigen online. Bisher sind sie von der wichtigsten Erfindung seit dem Telefon ignoriert worden, und wir werden diese Tür eintreten und sie hineinlassen", sagt Spinks.

Hineingelassen werden die späten Surfer durch ein augenfreundliches Portal, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, und das sie durch ihre Kritik und Anregungen aktiv mitgestalten können. Vavo informiert nicht nur, sondern will auch für die Kommunikation der User untereinander in einem Chat-Room sorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Luca-App und Papier: Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab
    Luca-App und Papier
    Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab

    Mehr als 500 Personen sollen von den Polizei-Abfragen von Corona-Gästelisten betroffen sein. Manche Fälle waren definitiv rechtswidrig.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Project Iris: Google Headset soll AR unterstützen
    Project Iris
    Google Headset soll AR unterstützen

    Insidern zufolge soll Google an einem AR-Headset arbeiten: Project Iris soll einige Inhalte remote rendern und aus der Cloud laden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /