Abo
  • Services:

Seals: ZVEI ist "Bremse beim E-Commerce"

Artikel veröffentlicht am ,

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) erweist sich zusehends als Bremse statt als Motor bei der Ausrichtung der deutschen Wirtschaft auf den elektronischen Geschäftsverkehr - mit diesem schwerwiegenden Vorwurf tritt jetzt die Seals GmbH, ein auf Electronic Commerce spezialisiertes Partnerunternehmen von Lufthansa AirPlus und Technologieholding, an die Öffentlichkeit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Stadtwerke München GmbH, München

"Der ZVEI sollte nicht das scheinbar Bewährte der Vergangenheit schützen, sondern sich endlich der Zukunft zuwenden", fordert Seals-Geschäftsführer Marcus Laube. Unterstützung für seine Forderung erhält Laube unter anderem von Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V. (Köln) und Vizepräsident des europäischen Spitzenverband für elektronischen Geschäftsverkehr, Electronic Commerce Europe Association (Brüssel).

Laube und Summa machen ihre Kritik an der jüngsten Forderung von ZVEI-Hauptgeschäftsführer Dr. Franz-Josef Wissing fest, auf die Einführung digitaler Signaturen für elektronisch übermittelte Rechnungen im Steuerbereinigungsgesetz zu verzichten. Wissing sieht dadurch "bewährte Verfahren des E-Commerce bedroht". Darauf hatte der Bundesrat das Steuerbereinigungsgesetz 1999 als Grundlage für die verpflichtende digitale Signatur für elektronisch übertragene Rechnungen zurückgestellt und an den Vermittlungsausschuss überwiesen.

"Damit fällt Deutschland mindestens ein Jahr zurück beim elektronischen Geschäftsverkehr", erklärt Seals-Chef Marcus Laube die Folgen. Seals betreibt den laut eigenen Angaben größten europaweiten Online-Dienst (InvoiceXchange) für die elektronische Rechnungsübermittlung. Gleichzeitig begrüßt das Lufthansa AirPlus/Technologieholding-Partnerunternehmen, ebenso wie der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, die jüngste Verabschiedung eines einheitlichen Standards für die elektronische Unterschrift in den 15 EU-Staaten.

Laube und Summa fordern den ZVEI auf, diese Umsetzung positiv zu begleiten statt zu torpedieren. "Es ist absurd, wenn der ZVEI behauptet, es gäbe keine Alternative zum althergebrachten Edifact-Verfahren mit ausreichender Sicherheit über Inhalt und Absender einer Rechnung", erläutert Seals-Geschäftsführer Marcus Laube. "Die digitale Signatur, am besten auf einer Chipkarte untergebracht, ist im Gegenteil der Schlüssel zur Erhöhung der Sicherheit."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 399€
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /