Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Edgar Torronteras Extreme Biker

Anzeige

Extreme Biker (Sierra)
Extreme Biker (Sierra)
Wer schon immer davon geträumt hat, auf einer Motocross-Maschine die waghalsigsten Kunststücke zu vollbringen, bekommt nun dank Sierras Edgar Torronteras Extreme Biker die Möglichkeit dazu.

Das Programm, das unter der fachkundigen Mithilfe von Edgar Torrontera , dem Namensgeber und europäischen Motocross-Champion, entwickelt wurde, bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Spielmodi und Optionen. Gleich zu Beginn darf man darüber entscheiden, ob man sich in trackbasierten Motocross beweisen, im Supercross ein Rennen liefern oder lieber im Freestyle Stunt Action die Kunstfertigkeit im Springen verbessern will. Zudem kann über die Anzahl der Gegner und den Schwierigkeitsgrad bestimmt werden.


Screenshot (Klick mich)

Die Praxis erweist sich dann allerdings als doch ein klein wenig komplizierter. So ist schon eine gewisse Einarbeitungszeit nötig, um das eigene Fortbewegungsmittel ansatzweise materialschonend wieder auf dem Erdboden landen zu lassen. Dann stehen dem Spieler jedoch vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung, und es können nach Herzenslust die verrücktesten Verdrehungen durchgeführt werden. Der Schwerpunkt hierbei liegt dabei eindeutig auf der Action: Simulationsfanatiker werden auf Grund mancher doch übertrieben langer Sprünge oder Überlistungen der Schwerkraft das eine oder andere Mal die Augen verdrehen. Immerhin ist die Steuerung wirklich gut gelungen, vor allem mit einem Gamepad lassen sich die Motorräder sehr präzise beherrschen.


Screenshot (Klick mich)

Das Spiel verlangt zwingend nach einem 3D-Beschleuniger, was allerdings nicht immer nachzuvollziehen ist, da die Grafik zwar solide, aber alles andere als überwältigend geraten ist. Die Motorengeräusche und begleitenden Musikstücke sind durchaus passend, wenn auch sicherlich nicht nach jedermans Geschmack. Positiv schlagen die vielen kleinen Details zu Buche, die sich die Programmierer haben einfallen lassen: So gibt es eine Vielzahl von kleinen Rampen, Hügeln oder anderen Gegenständen, die zwar jenseits der Pisten platziert sind, sich aber dennoch als Plattform für eigene Aktivitäten gebrauchen lassen.

Die Hardwareanforderungen sind relativ hoch: Wer das Spiel in bestmöglicher Auflösung verfolgen möchte, sollte schon über einen Pentium III verfügen, aber auch in geringeren Auflösungen ist ein Pentium II Voraussetzung für ein annehmbares Spielgefühl.

Fazit:
Sierras Versuch, den Spitzenreiter in diesem Genre, Microsofts Motocross Madness, vom Thron zu stoßen, gelingt mit Edgar Torronteras Extreme Biker nicht vollkommen. Zwar gibt es eine große Auswahl an Spieloptionen, eine gelungene Steuerung und eine Vielzahl von motivierenden Strecken und Gegnern, aber vollkommen will der Funke nicht überspringen. Das mag zum einen an der eher mittelmäßigen Präsentation liegen, zum andern aber auch an den teilweise nicht sehr wirklichkeitsgetreuen Fahrverhalten. Nichtsdestotrotz ist das Programm für Freunde des Motocross eine durchaus lohnenswerte Anschaffung. [Von Thorsten Wiesner]


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. DomainFactory GmbH, Ismaning
  2. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    Hotohori | 21:21

  2. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 21:19

  3. Re: "die Fläche eines halben Fußballfeldes"

    M.P. | 21:14

  4. Re: Preis

    jacki | 21:13

  5. Re: Und wie schaltet man Web Assembly aus?

    Tuxgamer12 | 21:12


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel