Abo
  • Services:

Kostenloses SMS to E-Mail Gateway von pitcom

Artikel veröffentlicht am ,

Unified-Messaging Anbieter
Unified-Messaging Anbieter
Mit pitcom kann man ab sofort kostenlos vom Handy aus E-Mails versenden, der Absender zahlt nur die normalen SMS-Versandgebühren des jeweiligen Mobilfunkbetreibers (D1, D2, E-Plus, E2). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Man sendet einfach eine SMS an die Nummer 0172 700 10 55. An den Anfang der Nachricht tippt man lediglich die Empfänger-E-Mail-Adresse, dann ein Leerzeichen und schließlich den Text. Die gesamte Nachricht (E-Mail-Adresse und Text) darf - wie bei SMS üblich - allerdings nur bis zu 160 Zeichen lang sein.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Einen ersten Test hat das pitcom SMS to E-Mail Gateway gut gemeistert, die von einem E-Plus Handy gesendete Nachricht "HALLO GOLEM! DIES IST EINE TESTMAIL ßÖÄÜ@" wurde innerhalb von 2 Minuten wie folgt ausgeliefert:

HALLO GOLEM! DIES IST EINE TESTMAIL ßÖÄÜ@
=====================================================================
SMS von pitcom empfangen am: 07.12.199
SMS von pitcom empfangen um: 15:19:4 (+0200 MET)
pitcom Empfangsnummer: 0172 700 10 55
Absender: +0049177XXXXXXX
Gateway: pitcom SMS an E-Mail
Weitere Infos: http://www.pitcom.net/de/smstomail/
=====================================================================
Kostenlos SMS an E-Mail - Kurzanleitung

1. SMS verfassen:
- Am Anfang der Nachricht die E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben.
- Sofern kein @ verfügbar, # verwenden.
- Nach der E-Mail-Adresse ein Leerzeichen eingeben.
- Nach dem Leerzeichen die eigentliche Nachricht tippen.
- 1. Beispiel: max@meier.com Hallo Max, komme heute erst 18 Uhr. 
 Toni.
- Gesamtumfang der Nachricht: maximal 160 Zeichen incl. 
 E-Mail-Adresse.
2. SMS an 0172 700 10 55 senden.

=====================================================================
diese mail wurde ueber den pitcom SMS-Dienst versendet.
=====================================================================
pitcom - communication for tomorrow


Unterwegs erreichbar sein.
Jederzeit und ueberall.
Unabhaengig von Endgeraeten.
Und trotzdem ungestoert bleiben.
Nervensaegen abschalten.
Ohne technischen Schnickschnack.
Das ist die Welt von pitcom.


http://www.pitcom.net
info@pitcom.net.
=====================================================================

Die ersten paar Zeichen der Nachricht stehen dabei bereits in der Betreff-Zeile, die komplette Nachricht - je nach Länge - in den ersten zwei Zeilen der E-Mail. Gefolgt von 37 Zeilen pitcom-Informationen - ein etwas unausgeglichenes Verhältnis, aber dafür ist der Dienst ja auch kostenlos. Umlaute und Sonderzeichen werden, wie man sieht, korrekt angezeigt.

Für den umgekehrten Weg - also den Empfang von E-Mails mit dem Handy - bietet pitcom die Möglichkeit, eine persönliche und lebenslange pitcom-E-Mail-Adresse zu reservieren.

pitcom will mit seinen erweiterten, kostenpflichtigen Diensten traditionelle Medien wie Telefon oder Telefax mit den neuen elektronischen Medien E-Mail, Internet und Mobilfunk (Unified Messaging) verbinden. pitcom Kunden erhalten eine Nachrichtenbox (pitBOX) mit einer jeweils individuellen Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse. Das ermöglicht den Empfang von Sprachnachrichten, Telefaxen und E-Mails. Die Nachrichten sind von jedem Ort der Welt jederzeit über Telefon, Telefax oder das Internet abrufbar. Außerdem bietet pitcom umfangreiche Benachrichtigungs- und Umleitemöglichkeiten, zum Beispiel E-Mail-Empfang mit Faxgeräten oder Handys.

Die pitcom GmbH Gesellschaft für interaktive Telekommunikations- und Mehrwertdienste wurde am 17. November 1997 im vogtländischen Plauen gegründet. Gesellschafter sind Privatinvestoren und das IZ-Innovationszentrum Plauen/Vogtland GmbH. Der Vertrieb der pitcom Dienste erfolgt über den TK-Fachhandel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 899€

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /