• IT-Karriere:
  • Services:

global words - virtueller Sprachendienst legt los

Artikel veröffentlicht am ,

Die global words GmbH will Kommunikationsbarrieren, die persönlichen Kontakte sowohl am Telefon also auch Vorort erschweren, mit Unterstützung durch die IVC Venture Capital AG beseitigen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Die global words GmbH will es mit dem Dolmetscherservice global talk und dem Online-Übersetzungsdienst global compact Unternehmen ermöglichen, ihre Kommunikationsfähigkeit zu verbessern und dadurch die Position auf dem internationalen Markt zu stärken.

Bei global talk können sich die Kunden mittels moderner Telekommunikationstechniken mit einem im Home-Office vernetzten Dolmetscher per Telefonkonferenz verbinden lassen. Die hinzugeschalteten Sprachmittler dolmetschen in über 20 Sprachen konsekutiv die Inhalte der Konferenzgespräche.

Die global compact hingegen ist der innovative schriftliche Online-Übersetzungsdienst in über 35 Sprachen via Internet. Die Auftragsentgegennahme im 24 Stunden Service sowie die hohe Anzahl der vernetzten Übersetzer soll die Bearbeitung der Aufträge innerhalb weniger Stunden ermöglichen.

Um diese Geschäftsidee zu realisieren, hat die IVC-Venture-Capital AG mit Sitz in Frankfurt die erste Finanzierungsrunde in Höhe von 520.000 Euro sichergestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /