• IT-Karriere:
  • Services:

Symantec verkauft ACT! an SalesLogix

Artikel veröffentlicht am ,

Die SalesLogix Corporation teilte mit, dass eine Übereinkunft zum Erwerb von "ACT!", dem weltweit meistverkauften Kontakt-Manager, mit der Symantec Corporation unterzeichnet wurde. Die Transaktion soll den Marktanteil von SalesLogix in dem mit 11,5 Milliarden Dollar geschätzten Customer Relationship Management (CRM)-Markt deutlich erhöhen, indem geschätzte drei Millionen ACT-Anwender neu hinzukommen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken

"Wenn ACT! nun Teil der SalesLogix-Angebotspalette wird, können wir nun effektiver ein durchgängiges Konzept anbieten, das es unseren Kunden ermöglicht, in einem Rahmen von Applikationen zu wachsen - vom einzelnen Handelsvertreter bis zu kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Auch glauben wir, dass jetzt die riesengroße Gelegenheit besteht, den Millionen ACT!- und SalesLogix-Anwendern völlig neuartige Dienstleistungen anzubieten. Wir sind davon überzeugt, jetzt mit ACT! im Produktangebot das Fundament zu haben, eine führende Rolle auf dem CRM-Marktplatz spielen zu können und den Grundstein gelegt zu haben, um effektiv den Wettbewerb um die Marktführerschaft im Gesamtmarkt anzutreten", so Pat Sullivan, President und CEO von SalesLogix.

SalesLogix wird die Produktlinie ACT erwerben, indem eine 4-jährige, exklusive Lizenz und eine Option, die Produktlinie am Ende für einen Gesamtpreis von 60 Millionen Dollar, inklusive Lizenzgebühren vereinbart wurden. Symantec wird außerdem Aktienanteile an SalesLogix in Höhe von 20 Millionen Dollar erhalten. SalesLogix wird für ACT die Entwicklungs-, Marketing- und Support-Aufgaben übernehmen und das Produkt ACT auch weiterhin durch die bestehenden Vertriebskanäle verkaufen. Bereits mit Inkrafttreten der Lizenzvereinbarung wird ACT ein unabhängiges Geschäftsfeld von SalesLogix und das Unternehmen wird seine Tätigkeit dann auf drei Geschäftsfelder ausdehnen - ACT, SalesLogix und Interact.com.

Der endgültige Abschluß der Transaktion wird nach kartellrechtlicher Überprüfung und Erfüllung der Vertragsbedingungen für Anfang Januar 2000 erwartet.

SalesLogix will ACT mit Interact.com verbinden, um Inhalte, Angebote und zielgruppengerechte Dienstleistungen anzubieten, die auf die ACT Anwender zugeschnitten sind. Durch Interact.com wird ACT in eine "Internet Active" Applikation umgewandelt, die dynamisch mit einer großen Vielzahl von E-Commerce-Angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse von Vertriebsmitarbeitern zugeschnitten sind, verbunden ist. In dieser Umgebung werden Standard ACT Funktionen wie z.B. Kontaktinformationen, Kalendereinträge usw. automatisch die relevanten Internet Dienstleistungen aktivieren, die u.a. einschließen:

  • Kontextsensitive Darstellung von Inhalten aus dem Internet beim Aufruf eines Kundendatensatzes
  • Dynamische Terminplanung der Reise und Hotelbuchungen mit dem ACT! Kalender
  • Möglichkeit, Kundenadressen aufgrund von speziellen Profilen zu kaufen
  • Automatische E-Marketing-Kampagnen für Interessentenlisten
  • Möglichkeit ein privates oder öffentliches Web-Portal für das Interessentenmanagement einzurichten

Die Internet Activated Version von ACT befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird voraussichtlich im Februar 2000 erhältlich sein. Nach Veröffentlichung können deren Dienstleistungen für monatlich 19,95 US-Dollar abonniert werden. Die anfänglichen Versionen der Dienstleistungen werden für registrierte ACT!2000-Anwender kostenlos sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  2. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  3. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

        •  /