• IT-Karriere:
  • Services:

Multilinguale Suchmaschine für Mailinglisten

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Meta-List.net will die Berliner Firma Speedlink.de die grösste globale Suchmaschine für Mailinglisten und Newsletter im Internet ins Leben rufen. Schon jetzt kann in über 230.000 Einträgen recherchiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt
  2. W3L AG, Dortmund

Über Meta-List.net können Nutzer gefundene Mailinglisten über zwei Mausklicks bequem abonnieren oder abbestellen, womit die für Interessenten komplizierten unterschiedlichen Bestellkommandos für Mailinglisten verschiedener Anbieter und Listserver entfallen sollen.

Alle Betreiber von Mailinglisten können ihre Listen bei Meta-List.net anmelden, näher beschreiben und Kategorien zuordnen. Die Anmeldung kann in jeder Sprache erfolgen. Zusätzlich werden durch Robots die im Internet veröffentlichte Listen abgefragt und dem Suchbestand von Meta-List.net hinzugefügt.

Meta-List.net verfolgt ein globales Konzept und ist multilingual konzipiert. er Dienst soll den Nutzern in allen wichtigen Sprachen angeboten werden. Nach Deutsch und Englisch wird noch in diesem Jahr Japanisch bereitstehen. Im Frühjahr 2000 sollen dann die europäischen Hauptsprachen und chinesisch hinzukommen.

Mit Meta-List.net strebt die Berliner Speedlink.de GmbH die Marktführerschaft bei den Suchmaschinen für Mailinglisten an. Derzeit steht Speedlink.de in Verhandlungen mit großen Suchmaschinen und Portals, damit diese ihren Besuchern zusätzlich die Suche nach Mailinglisten anbieten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /