Abo
  • Services:

Philips und Ericsson Kooperation bei Bluetooth

Artikel veröffentlicht am ,

Philips Semiconductors gab bekannt, dass das Unternehmen eine Kooperations- und Entwicklungsvereinbarung mit Ericsson Mobile Communications abgeschlossen hat um Bluetooth für zukünftige Applikationen weiter zu entwickeln und herzustellen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Amprion GmbH, Pulheim

Orjan Johansson, Director und General Manager der Ericsson Bluetooth Product Unit, sagte; "Als größter europäischer Halbleiterhersteller wird der Einsatz von Ericsson Bluetooth Core durch Philips Semiconductors dazu beitragen, die Interoperabilität des Produkts zu fördern, ein entscheidender Faktor, um das Marktwachstum den Erfolg der Bluetooth-Applikationen zu realisieren. Philips Semiconductors bringt außerdem wertvolles Fachwissen in den Bereichen RF und ASIC ein sowie Fachkenntnisse in der Produktentwicklung, was die Firma zu einem logischen Partner für Unternehmen mit elektronischen Produkten macht, darunter eben auch Ericsson Mobile Communications."

Der Kooperationsvertrag versetzt die beiden Mobilnetzanbieter in die Lage, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten: Das Anbieten fortschrittlicher System-on-Chip-Lösungen für Standard- ebenso wie für maßgeschneiderte Produkte mit hohem Support- und Serviceniveau. In der Kooperation wollen Ericsson und Philips Semiconductors ihr Fachwissen und ihre Ressourcen zusammenführen, um weiterhin Lösungen auf der Basis des aktuellen Ericsson Bluetooth Core und Bluetooth Protocol sowie des Philips Semiconductors IC-Fachwissens zu entwickeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /