Abo
  • Services:

Philips und Ericsson Kooperation bei Bluetooth

Artikel veröffentlicht am ,

Philips Semiconductors gab bekannt, dass das Unternehmen eine Kooperations- und Entwicklungsvereinbarung mit Ericsson Mobile Communications abgeschlossen hat um Bluetooth für zukünftige Applikationen weiter zu entwickeln und herzustellen.

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Orjan Johansson, Director und General Manager der Ericsson Bluetooth Product Unit, sagte; "Als größter europäischer Halbleiterhersteller wird der Einsatz von Ericsson Bluetooth Core durch Philips Semiconductors dazu beitragen, die Interoperabilität des Produkts zu fördern, ein entscheidender Faktor, um das Marktwachstum den Erfolg der Bluetooth-Applikationen zu realisieren. Philips Semiconductors bringt außerdem wertvolles Fachwissen in den Bereichen RF und ASIC ein sowie Fachkenntnisse in der Produktentwicklung, was die Firma zu einem logischen Partner für Unternehmen mit elektronischen Produkten macht, darunter eben auch Ericsson Mobile Communications."

Der Kooperationsvertrag versetzt die beiden Mobilnetzanbieter in die Lage, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten: Das Anbieten fortschrittlicher System-on-Chip-Lösungen für Standard- ebenso wie für maßgeschneiderte Produkte mit hohem Support- und Serviceniveau. In der Kooperation wollen Ericsson und Philips Semiconductors ihr Fachwissen und ihre Ressourcen zusammenführen, um weiterhin Lösungen auf der Basis des aktuellen Ericsson Bluetooth Core und Bluetooth Protocol sowie des Philips Semiconductors IC-Fachwissens zu entwickeln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /