• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi bietet MobilCom-Handy mit Startguthaben

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Computern und Zubehör bringt nun Aldi-Nord rechtzeitig zu Weihnachten mit der so genannten Motorola-Sparbox ein Handy-Paket auf den Markt, das für 229,- DM neben dem Telefon auch ein Gesprächsguthaben von 400,- DM enthält.

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Das Telefon hat, laut Aldi, einen Akku mit einer Stand-by-Zeit von bis zu 55 Stunden und 180 Minuten Sprechzeit, erlaubt das Senden und Empfangen von SMS und wiegt nur 169 g. Netzgerät und Bedienhandbuch sind zudem im Paket enthalten. Die Freischaltung erfolgt bequem von zu Hause aus.

Allerdings ist beim Kauf ein MobilCom-D-Netz-Vertrag mit einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten abzuschließen. Die monatiche Grundgebühr liegt dabei bei 29,95 DM. Die einmalige Anschlussgebühr von 49,- DM entfällt.

Die Gesprächgebühren liegen bei 29 Pfennig pro Minute für Citygespräche ins Festnetz, bei denen sich der Anrufer im Ortsnetz des Angerufenen befindet. Ansonsten fallen wochentags in der Nebenzeit von 17.00 bis 7.00 Uhr und am Wochenende 39 Pfennig pro Minute an. Unter der Woche sind tagsüber 99 Pfennig die Minute fällig.

Das Startguthaben wird mit dem monatlichen Grundgebühren sowie den anfallenden Gesprächsgebühren und Sonderleistungen verrechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

    •  /