Abo
  • Services:

Aldi bietet MobilCom-Handy mit Startguthaben

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Computern und Zubehör bringt nun Aldi-Nord rechtzeitig zu Weihnachten mit der so genannten Motorola-Sparbox ein Handy-Paket auf den Markt, das für 229,- DM neben dem Telefon auch ein Gesprächsguthaben von 400,- DM enthält.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg

Das Telefon hat, laut Aldi, einen Akku mit einer Stand-by-Zeit von bis zu 55 Stunden und 180 Minuten Sprechzeit, erlaubt das Senden und Empfangen von SMS und wiegt nur 169 g. Netzgerät und Bedienhandbuch sind zudem im Paket enthalten. Die Freischaltung erfolgt bequem von zu Hause aus.

Allerdings ist beim Kauf ein MobilCom-D-Netz-Vertrag mit einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten abzuschließen. Die monatiche Grundgebühr liegt dabei bei 29,95 DM. Die einmalige Anschlussgebühr von 49,- DM entfällt.

Die Gesprächgebühren liegen bei 29 Pfennig pro Minute für Citygespräche ins Festnetz, bei denen sich der Anrufer im Ortsnetz des Angerufenen befindet. Ansonsten fallen wochentags in der Nebenzeit von 17.00 bis 7.00 Uhr und am Wochenende 39 Pfennig pro Minute an. Unter der Woche sind tagsüber 99 Pfennig die Minute fällig.

Das Startguthaben wird mit dem monatlichen Grundgebühren sowie den anfallenden Gesprächsgebühren und Sonderleistungen verrechnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /