Viren: Neue Varianten von Melissa und ExploreZip

Artikel veröffentlicht am ,

Anti-Virensoftware-Hersteller warnen vor neuen, bösartigen Versionen der Viren ExploreZip und Melissa: Beide Exemplare breiten sich derzeit weltweit rasant aus.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant Power BI (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Projektleiter / Projektmanager (m/w/d) CAFM
    AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, München, Regensburg, Nürnberg
Detailsuche

Sowohl ExploreZip als auch Melissa versenden sich in der neuen Variante automatisch per E-Mail an Adressaten in Microsoft Outlook-, Outlook Express- oder Exchange-Adressbüchern und verbreiten sich auf diese Weise extrem schnell.

Die neu entdeckte Variante W32/ExploreZip.worm.pak befällt ausschließlich Windows-Rechner (95, 98 und NT). Inifizierte Mails sind an der Betreffzeile zu erkennen: "I received your email and I shall send you reply ASAP. Till then, take a look at the attached zipped docs". Das Öffnen der angehängten Datei aktiviert den Virus. Wie die Vorgängerversion, die im Juni für Aufregung sorgte, löscht auch die neue Variante des Wurms Dateien mit den Endungen .h, .c, .asm, .doc, .ppt sowie .xls von der lokalen Platte und allen verfügbaren Netzlaufwerken.

W32/ExploreZip.worm.pak umgeht die Erkennung durch die meisten AntiVirus-Programme, weil er komprimiert wurde.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine ähnliche Gefahr stellt der Makrovirus W97M.Melissa.AA dar. Der Virus verbreitet sich als Makro in Word-Dokumenten. Beim Öffnen einer infizierten Datei ersetzt das Makro alle markierten Textbereiche in Word-Dokumenten durch Leerstellen.

Auch die neue Melissa-Variante versteckt sich erfolgreich vor vielen Virenscannern. Jeder Computerbesitzer sollte umgehend die Virendefinitionen seiner Anti-Virensoftware aktualisieren, um auf der sicheren Seite zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /