Abo
  • Services:

C3D demonstriert dreidimensionale 140GB CDs

Artikel veröffentlicht am ,

C3D - mehr Kapazität als DVD
C3D - mehr Kapazität als DVD
C3D Inc demonstrierte gestern der Öffentlichkeit erstmals vollfunktionsfähige Prototypen ihrer Fluorescent Multilayer Card (FMC) und der Fluorescent Multilayer Disk (FMD). Auf den durchsichtigen optischen Medien lassen sich dank mehrerer Schichten deutlich mehr Daten unterbringen als auf DVDs. Selbst die ClearCard speichert auf einen Datenträger in der Größe einer Kreditkarte bis zu 10GB Daten, was für tragbare Computer ein Segen sein könnte.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Durch die Möglichkeit, gleichzeitig mehrere Datenströme von unterschiedlichen Schichten lesen zu können, soll die C3D Technologie zudem deutlich höhere Datentransferraten erreichen als vergleichbare Speichertechnologien.

C3D befindet sich derzeit in Gesprächen mit potentiellen strategischen Partnern und geht davon aus, dass die ersten Produkte auf Basis der Fluorescent Multilayer Technologie in zwölf Monaten kommerziell vermarktet werden können. Dazu soll anfangs eine 20-Layer FMC ClearCard in Kreditkartengröße mit bis zu 10GB Kapazität und eine einmalig beschreibbare 10-Layer FMC ClearCard-R mit bis zu 1GB Kapazität sowie eine 10-Layer FMD Disk in Größe einer CD mit einer Kapazität von 140GB gehören.

Die zweite und dritte Generation der Cards und Disks soll dann Kapazitäten von mehr als einem TeraByte bieten, zudem sind mehrfach wiederbeschreibbare Medien geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /