Abo
  • Services:

Bald EU-weit elektronische Signaturen möglich

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mitgliedsländer der europäischen Union haben sich auf eine Richtlinie für elektronische Signaturen verständigt, die den elektronischen Handel für die Vertragsparteien sicherer und vertrauenswürdiger machen soll.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die Richtlinie sei einstimmig angenommen worden, heißt es aus dem Bundeswirtschaftsministerium. Die gesetzliche Würdigung digitaler Signaturen soll so in der gesamten europäischen Union Wirklichkeit werden. Dazu muss die Richtlinie allerdings noch in das nationale Recht der Mitgliedsländer umgesetzt werden.

In Deutschland gibt es bereits ein Gesetz, dass den Rechtsrahmen für elektronische Signaturen und deren Überprüfung regelt.

Kommentar:
Anders als Berlin ist man in Brüssel nicht der Meinung, dass die Zertifizierungsstellen, die sogenannten Trust-Center, die die Schlüsselsignaturen beglaubigen, staatlich genehmigt werden müssen, bevor ihre Tätigkeit anerkannt wird. Die EU- Regelung favorisiert eher marktorientierte Lösungen, bei denen es zwangsläufig zu größerem Wettbewerb aber auch zu niedrigeren Prozesskosten kommen soll. Damit wird möglicherweise eine unterschiedliche Wertigkeit der Signaturen durch verschiedene Qualitäten von Zertifizierungsstellen entstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 59,79€ inkl. Rabatt
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /