Abo
  • Services:

Deutscher Telekommunikationsmarkt hochdynamisch

Artikel veröffentlicht am ,

Das Wissenschaftliche Institut für Kommunikationsdienste, Bad Honnef, hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die Entwicklung auf den Märkten für Festnetztelefonie, Mobilfunkdienste und Internetzugangsdienste untersucht.

Stellenmarkt
  1. GUBSE AG, Schiffweiler
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Die Studie zeigt eine hohe Wachstumsdynamik des deutschen Telekommunikations-Marktes. Während Ende 1998 der Anteil der neuen Wettbewerber am Telefonverkehr über das Festnetz noch bei knapp 5 Prozent gelegen hatte, stieg er bis zur Jahresmitte 1999 auf fast 15 Prozent an. Ihr Anteil an den Gesprächsminuten im Orts- und Nahverkehr stieg um das Zweieinhalbfache auf 4,8 Prozent, während sich der Anteil am Ferngesprächsmarkt auf knapp 30 Prozent verdoppelte. Im gleichen Zeitraum sind die Tarife für Ferngespräche um mehr als 40 Prozent gesunken.

Der Mobilfunkmarkt ist durch hohe jährliche Wachstumsraten gekennzeichnet. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse nahm von 1997 auf 1998 um mehr als 50 Prozent zu. Für 1999 ist ein vergleichbares Ergebnis zu erwarten. Insgesamt ist der Umsatz der Unternehmen 1998 gegenüber 1997 um 34,8 Prozent angestiegen. Diese im Verhältnis zu der Zahl der Mobilfunkanschlüsse niedrigere Wachstumsrate lässt sich im wesentlichen durch die deutliche Senkung des Preisniveaus erklären.

Ein dynamisches Wachstum weist auch die Zahl der Internetnutzer auf. Optimistische Schätzungen gehen für 1999 von elf Millionen Nutzern aus. Zwischen 70 und 80 Prozent der Nutzer haben einen Online-Dienst abonniert. Allein fünfeinhalb Millionen Abonnenten entfallen auf die vier größten Internet-Service-Provider.

Die Studie ist online verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
Telefónica
Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  1. Digitale Dividende III Auch Bundesnetzagentur hofft auf Fernsehfrequenzen für 5G
  2. Telefónica 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
  3. Bundesnetzagentur Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /