Abo
  • Services:

Deutscher Telekommunikationsmarkt hochdynamisch

Artikel veröffentlicht am ,

Das Wissenschaftliche Institut für Kommunikationsdienste, Bad Honnef, hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die Entwicklung auf den Märkten für Festnetztelefonie, Mobilfunkdienste und Internetzugangsdienste untersucht.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Die Studie zeigt eine hohe Wachstumsdynamik des deutschen Telekommunikations-Marktes. Während Ende 1998 der Anteil der neuen Wettbewerber am Telefonverkehr über das Festnetz noch bei knapp 5 Prozent gelegen hatte, stieg er bis zur Jahresmitte 1999 auf fast 15 Prozent an. Ihr Anteil an den Gesprächsminuten im Orts- und Nahverkehr stieg um das Zweieinhalbfache auf 4,8 Prozent, während sich der Anteil am Ferngesprächsmarkt auf knapp 30 Prozent verdoppelte. Im gleichen Zeitraum sind die Tarife für Ferngespräche um mehr als 40 Prozent gesunken.

Der Mobilfunkmarkt ist durch hohe jährliche Wachstumsraten gekennzeichnet. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse nahm von 1997 auf 1998 um mehr als 50 Prozent zu. Für 1999 ist ein vergleichbares Ergebnis zu erwarten. Insgesamt ist der Umsatz der Unternehmen 1998 gegenüber 1997 um 34,8 Prozent angestiegen. Diese im Verhältnis zu der Zahl der Mobilfunkanschlüsse niedrigere Wachstumsrate lässt sich im wesentlichen durch die deutliche Senkung des Preisniveaus erklären.

Ein dynamisches Wachstum weist auch die Zahl der Internetnutzer auf. Optimistische Schätzungen gehen für 1999 von elf Millionen Nutzern aus. Zwischen 70 und 80 Prozent der Nutzer haben einen Online-Dienst abonniert. Allein fünfeinhalb Millionen Abonnenten entfallen auf die vier größten Internet-Service-Provider.

Die Studie ist online verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /