Abo
  • Services:

n-tv startet eigenes Internet-Fernsehprogramm

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wirtschaftsredaktion von n-tv online hat jetzt ein eigenes Fernsehprogramm gestartet: Unter www.n-tv.de/wirtschaft wird täglich in mehreren Sendungen über das Treffen der internationalen Finanzwelt auf der German Midcap Conference (GMCC) und der Initial Public Offering Conference (IPOC) berichtet. Auf den beiden Konferenzen diskutieren Investoren, Bank-Analysten und andere Anleger mit Unternehmensvorständen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Mehrmals täglich stellt n-tv online in Interviews die Unternehmen vor. Insgesamt sind 36 Sendungen geplant, die nicht nur am Tag ihrer Aufzeichnung, sondern auch danach jederzeit abrufbar sind.

Damit produziert n-tv online erstmals ein eigenes TV- Programm, das nur über das Internet gesendet wird. Reporter vor Ort ist der Wirtschaftsjournalist Friedhelm Tilgen, der den n-tv Zuschauern aus der Telebörse bekannt ist.

Die Internet-TV-Sendungen werden mit vergleichbarem Aufwand wie im herkömmlichen Fernsehprogramm produziert. Jede Sendung wird mit drei Kameras aufgezeichnet, anschließend in das RealVideo Format ungewandelt und dann ins Netz gestellt. Ein Klick auf die Starttaste genügt und die TV-Sendung wird geladen und gestartet.

Zu jeder Sendung gibt es Begleit-Informationen. Die Unternehmen der Interviewpartner werden in Kurzportraits vorgestellt. Sofern das Unternehmen bereits am Markt notiert ist, informieren Aktiencharts und Kurstabellen über die aktuelle Position am Markt. Eine Programmseite gibt den Überblick zu den geplanten Interviews, so dass sich der Zuschauer mehrmals täglich zielgerichtet einschalten kann. Eine weitere Info-Seite vermittelt Hintergrundwissen über die beiden Konferenzen, die noch bis zum 7. Dezember 1999 in Frankfurt am Main stattfinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 899€

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /