Abo
  • Services:

Deutsches Pilotprojekt - Grenzenlose Ausbildung

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem gemeinsamen Pilotprojekt wollen die Universität Trier und die Technische Universität Ilmenau erforschen, ob und wie Lehrveranstaltungen getrennt von Raum und Zeit per Internet und Livevideoübertragung angeboten werden können. Studenten und Dozenten könnten so aus allen Teilen Deutschlands oder der Welt teilhaben.

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg

In die Wirklichkeit umgesetzt werden soll dieser Traum der grenzenlosen Bildung in einem "virtuellen Seminar" der beiden medienwissenschaftlichen Fächer an der Universität Trier und der TU Ilmenau zum Thema "Online-Journalismus". Da im Bereich des Teleteaching und des Telelearning bisher nur wenig Praxiserfahrung existiert, werden die Ergebnisse und Erfahrungen der virtuelle Lehrveranstaltung in einer Begleitforschung ausgewertet.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Jürgen Bucher, Professor für Print- und Online-Medien im Fach Medienwissenschaft an der Universität Trier, und Prof. Dr. Martin Löffelholz vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau, beteiligen sich im Rahmen der virtuellen Lehrveranstaltung im laufenden Wintersemester 99/00 rund 40 Studierende am virtuellen Seminar. Das Thema des Seminars ist die Zukunft des Journalismus im Zeitalter der Digitalisierung; insbesondere im Hinblick auf die Veränderung der redaktionellen Strukturen und Arbeit durch die Online-Medien.

Jede Seminarveranstaltung findet gleichzeitig an beiden Universitäten statt. Die Studierenden sind durch eine Videokonfererenz verbunden und übertragen per Internet live ihre Vortragspräsentationen. Ein weiterer Teil der Lehrveranstaltung findet komplett im Internet statt: Auf einer digitalen Arbeitsplattform kommunizieren universitätsübergreifende Arbeitsgruppen, diskutieren ihre Themen, tauschen Materialien aus und bringen sich gegenseitig bei mit den elektronischen Werkzeugen im Internet zu arbeiten.

Der virtuelle Teil des Seminars hat auch ein reales Gegenstück, damit sich die zwischenmenschliche Kommunikation nicht nur auf den Austausch von E-Mails beschränkt: Für jeweils drei Tage besuchen sich die Seminargruppen in Trier und Ilmenau.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /