Abo
  • Services:

Test: Auch günstige Handys bieten gute Leistung

Artikel veröffentlicht am ,

Unter vielen Weihnachtsbäumen dürften dieses Jahr Handys liegen - bei einigen Modellen melden die Hersteller bereits Lieferengpässe. Rechtzeitig zum Weihnachtseinkauf hat deshalb Online Today zwanzig Mobiltelefone verschiedener Preis- und Leistungsklassen getestet. Wichtigste Erkenntnis des Tests: Auch Einsteiger-Handys verfügen inzwischen über eine gute Ausstattung und viele Zusatzfunktionen.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für den Test wurden die Handys in drei Kategorien eingeteilt. In der Einsteiger-Klasse finden sich preisgünstige Modelle, die bei Abschluss eines Kartenvertrags für wenig Geld oder für umsonst zu haben sind. Der Anwender muss sich zwar bei allen getesteten Modellen dieser Klasse mit einem kleinen Display zufrieden geben, aber alle Einsteiger-Modelle bieten eine gute Leistung und viele Zusatzfunktionen. Und: In allen Klassen ist die Dualband-Technik inzwischen Standard. Der Mittelklasse ordnet Online Today höherpreisige Handys ab 500 Mark zu, die eine bessere Leistung und durchweg ein größeres Display bieten. Die Modelle der Oberklasse (ab 700 Mark) werden auch hohen Ansprüchen an Design und Technik gerecht.

Testsieger in der Einsteigerklasse ist das Philips Savvy zum Preis von 400 Mark. Es bietet nach Angaben der Zeitschrift eine gute Leistung in allen Testkategorien, von der Sende- und Empfangsleistung über Akkuleistung und Ausstattung bis hin zu Bedienung und Klang. Außerdem überzeugt es durch Zusatzfunktionen wie zum Beispiel ein GSM-Modem.

Fast genauso gut wurde das Modell Mitsubishi Trium Galaxy bewertet (400 Mark), welches nur beim Klang unwesentlich schlechter abschneidet.

Bei den Handys der Mittelklasse belegte das Nokia 6150 (700 Mark) den ersten Platz. Dieses Modell, wie auch das zweiplatzierte Nokia 3210 (570 Mark), überzeugte die Tester durch eine ausgezeichnete Akkuleistung und durch seine einfache Bedienbarkeit.

Testsieger in der Oberklasse ist das WAP-Handy Nokia 7110, das zum Preis von 900 Mark das allerdings auf dem Markt noch nicht in Stückzahlen verfügbar ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /