Abo
  • Services:

Dresdner Bank: Geldautomaten mit Iris-Erkennung

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dieser Woche testet die Dresdner Bank zusammen mit Siemens Nixdorf den ersten Geldautomaten in Deutschland mit Iris-Erkennung.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. Clariant SE, Frankfurt, Sulzbach

Mit diesem Geldautomaten will die Dresdner Bank Erfahrungen hinsichtlich der Technik und Logistik beim Einsatz von biometrischen Verfahren sammeln sowie die Akzeptanz der Benutzer testen. An der zeitlich nicht festgelegten Testphase können allerdings ausschließlich Mitarbeiter der Dresdner Bank teilnehmen. Eine breite Einführung der Technologie ist zur Zeit nicht vorgesehen.

Unter den bekannten biometrischen Verfahren sei die Iris-Erkennung die präziseste Technologie, so die Dresdner Bank, mit der es jetzt möglich sei, eine Person anhand körperlicher Merkmale zu identifizieren. Die Eingabe der PIN entfällt damit komplett.

Die menschliche Iris wird dabei mittels gewöhnlicher Videotechnik aufgenommen. Lasertechnologie oder ähnliches kommt nicht zum Einsatz. Das Videobild kann aus einer Entfernung von bis zu einem Meter vollautomatisch aufgenommen werden. Die Iris bietet mit über 400 Strukturmerkmalen etwa sechs- bis achtmal so viele Variablen wie der menschliche Fingerabdruck. Darüber hinaus sind die Strukturmerkmale der Iris über die ganze Lebenszeit sehr konstant und einzigartig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /