Dresdner Bank: Geldautomaten mit Iris-Erkennung

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dieser Woche testet die Dresdner Bank zusammen mit Siemens Nixdorf den ersten Geldautomaten in Deutschland mit Iris-Erkennung.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Oberlandesgericht Naumburg Dienststelle Magdeburg, Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Magdeburg, Naumburg (Saale), Stendal
  2. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
Detailsuche

Mit diesem Geldautomaten will die Dresdner Bank Erfahrungen hinsichtlich der Technik und Logistik beim Einsatz von biometrischen Verfahren sammeln sowie die Akzeptanz der Benutzer testen. An der zeitlich nicht festgelegten Testphase können allerdings ausschließlich Mitarbeiter der Dresdner Bank teilnehmen. Eine breite Einführung der Technologie ist zur Zeit nicht vorgesehen.

Unter den bekannten biometrischen Verfahren sei die Iris-Erkennung die präziseste Technologie, so die Dresdner Bank, mit der es jetzt möglich sei, eine Person anhand körperlicher Merkmale zu identifizieren. Die Eingabe der PIN entfällt damit komplett.

Die menschliche Iris wird dabei mittels gewöhnlicher Videotechnik aufgenommen. Lasertechnologie oder ähnliches kommt nicht zum Einsatz. Das Videobild kann aus einer Entfernung von bis zu einem Meter vollautomatisch aufgenommen werden. Die Iris bietet mit über 400 Strukturmerkmalen etwa sechs- bis achtmal so viele Variablen wie der menschliche Fingerabdruck. Darüber hinaus sind die Strukturmerkmale der Iris über die ganze Lebenszeit sehr konstant und einzigartig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /