Abo
  • Services:

Silyn-Tek ändert Flatrate-Laufzeiten und Preise

Artikel veröffentlicht am ,

Der Provider Silyn-Tek bietet ab Dezember '99 kürzere Laufzeiten und gesenkte Preise für seine Flatrate-Produkte an.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Statt den bisher angebotenen Verträgen mit 36, 24 und 12 Monaten Laufzeit hat der Surfer nun die Wahl zwischen 12 und 6 Monaten Vertragsdauer. Mit "Surf Unlimited-1P" bietet Sylin-Tek zudem nun auch ein Angebot mit monatlichem Kündigungsrecht für pauschal 209,- DM monatlich zuzüglich einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 399,- DM.

Wer sich länger bindet, spart bei der Einrichtungsgebühr. Bei 6-Monatsverträgen wird eine Bearbeitungsgebühr von 299,- DM fällig, bei 12-Monatsvertrdgen 199.- DM. Auch die monatlichen Preise sind mit 199,- DM (6 Monate) und 189,- DM (12 Monate) bei längeren Vertragslaufzeiten günstiger.

Surfer, die bereits "Surf1" Kunde sind, haben bis 31.12.1999 die Möglichkeit, auf der Homepage www.surf1.de ihre Verträge zu ändern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /