Abo
  • Services:

Neuer Hinweis-Service für Wissenschaftler

Artikel veröffentlicht am ,

Im Januar 2000 wird die British Library "inside alert" einführen, einen neuen E-Mail Service, der speziell darauf ausgelegt ist, Zugang zu den detaillierten Inhalten von über 20.000 aktuellen Zeitschriften zu vermitteln. Wissenschaftler, die den "inside alert" Service abonnieren, wählen die für sie interessanten Zeitschriften aus und werden, wenige Tage nach der Veröffentlichung, per E-Mail von den neuesten, in den von ihnen ausgewählten Zeitschriften veröffentlichten Artikeln informiert.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Nachdem der Wissenschaftler sich für den Service eingeschrieben hat, liefert "inside alert" wöchentlich Informationen per E-Mail direkt auf den Schreibtisch des Abonnenten und macht es ihm möglich, ein Exemplar der ihn interessierenden Artikel direkt bei der British Library zu bestellen.

Etwa 10.000 Berichte aus über 500 Zeitschriften werden der Datenbank jeden Tag hinzugefügt und die Wissenschaftler auf neu veröffentlichtes Material hingewiesen, das vor Ort möglicherweise nicht so einfach zu beschaffen ist. Die über "inside alert" verfügbare Auswahl an Zeitschriften umfasst alle Themenbereiche und kann ab dem 6. Dezember 1999 an auf der Website der British Library eingesehen, ausgewählt und bestellt werden.

"inside alert ist ein Service, der für den allein arbeitenden Forscher ebenso geeignet ist wie für diejenigen, die für größere Organisationen arbeiten. Bei "inside alert" kommen die neuesten Technologien zum Einsatz, um Wissenschaftler in aller Welt in die Lage zu versetzen, über die neu veröffentlichten Informationen ihres Tätigkeitsbereichs auf dem laufenden zu bleiben. Dieser einfache und kostengünstige Service ist ein weiteres Beispiel für die Verpflichtung der British Library, den Zugang zu ihrer beispiellosen Sammlung an wissenschaftlichem Material zu eröffnen," so Richard Roman, Leiter von "inside alert".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /