Flüge online buchen: Unterschiede im Service

Artikel veröffentlicht am ,

Im Internet fliegt Lufthansa allen davon: Dies ist das Ergebnis eines Online Today-Vergleichstests der Web- Auftritte von zehn Fluggesellschaften.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. IT Projektleiter Hardware-in-the-Loop(HiL) (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel
Detailsuche

Die Zeitschrift testete die Airlines in puncto Angebot und Benutzerführung. Besonders wichtig war außerdem die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte: Die schnellste Online-Buchung ist sinnlos, wenn der Kunde doch wieder ins Reisebüro gehen muss, um sein Ticket einzulösen.

Unter www.lufthansa.de bietet Testsieger Lufthansa eine übersichtliche Website mit ausführlichem Flugplan. Preise und Verfügbarkeit der Flüge sind aufgelistet. Außerdem überzeugt die Site durch umfangreiche Zusatzangebote wie Reiseinformationen und die Wetterdaten der Flugziele. Die Online-Buchung ist nach Anlegen eines Benutzerprofils möglich. Das Ticket wird am Schalter des Abflug-Flughafens hinterlegt oder am Check-In Automaten gezogen. Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte.

Mit "gut" bewertet Online Today außerdem die Fluggesellschaften Eurowings und Condor .

Die Site von Eurowings überzeugte die Redaktion durch ihre klare Gliederung, während der Condor-Auftritt durch ein besonders schönes Design glänzt. Kritisch beurteilt wurden die Angebote von Aero Lloyd und Hamburg-International , Deutschlands jüngster Airline. Aero Lloyd verwirrte die Tester durch eine unklare Benutzerführung und Hamburg- International hat eine Site ins Netz gestellt, auf der das Wichtigste - die Flugpreise - fehlen. Darüber hinaus sind hier keine Online-Buchungen möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /