Abo
  • Services:

met@box - Internet auf dem TV-Bildschirm

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer auffälligen Werbeaktion versucht seit einigen Wochen met@box Kunden für sein "www ohne pc" zu gewinnen. Dahinter steckt eine SetTopBox, die etwas mehr macht, als nur das Internet auf den Fernsehschirm zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die met@boxen werden komplett anschlussfertig mit einer Infrarottastatur geliefert, womit sie sich bequem vom Sofa aus bedienen lassen sollen. Angeschlossen wird die met@box an die Scartbuchse des Fernsehers und an die Telefondose.

Dabei stehen zwei Modellvarianten zur Auswahl: Die met@box 50, die mit ihrem Smart-Card-Modul und dem integrierten Sicherheitsstandard SSL 3.0 als ideal für Online-Shopping und Banking positioniert wird. Für 2 Jahre gemietet kostet die met@box 50 29,90 DM monatlich zzgl. Online-Gebühren.

Die große Schwester met@box 500 basiert auf der BOT-Technologie, bei der das Informationsangebot von met@TV, einem Content-Angebot von met@box, über das Fernsehsignal mitübertragen wird. Außerdem lassen sich mit ihr MP3-Dateien abspielen und Faxe verschicken. Die Kosten für die größere Version liegen bei 39,90 DM pro Monat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 33,99€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /