Abo
  • Services:

met@box - Internet auf dem TV-Bildschirm

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer auffälligen Werbeaktion versucht seit einigen Wochen met@box Kunden für sein "www ohne pc" zu gewinnen. Dahinter steckt eine SetTopBox, die etwas mehr macht, als nur das Internet auf den Fernsehschirm zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Protea Networks GmbH, Unterhaching
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Die met@boxen werden komplett anschlussfertig mit einer Infrarottastatur geliefert, womit sie sich bequem vom Sofa aus bedienen lassen sollen. Angeschlossen wird die met@box an die Scartbuchse des Fernsehers und an die Telefondose.

Dabei stehen zwei Modellvarianten zur Auswahl: Die met@box 50, die mit ihrem Smart-Card-Modul und dem integrierten Sicherheitsstandard SSL 3.0 als ideal für Online-Shopping und Banking positioniert wird. Für 2 Jahre gemietet kostet die met@box 50 29,90 DM monatlich zzgl. Online-Gebühren.

Die große Schwester met@box 500 basiert auf der BOT-Technologie, bei der das Informationsangebot von met@TV, einem Content-Angebot von met@box, über das Fernsehsignal mitübertragen wird. Außerdem lassen sich mit ihr MP3-Dateien abspielen und Faxe verschicken. Die Kosten für die größere Version liegen bei 39,90 DM pro Monat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /