Abo
  • Services:

met@box - Internet auf dem TV-Bildschirm

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer auffälligen Werbeaktion versucht seit einigen Wochen met@box Kunden für sein "www ohne pc" zu gewinnen. Dahinter steckt eine SetTopBox, die etwas mehr macht, als nur das Internet auf den Fernsehschirm zu bringen.

Stellenmarkt
  1. IKK classic, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Erfurt
  2. Sirah Lasertechnik GmbH, Grevenbroich

Die met@boxen werden komplett anschlussfertig mit einer Infrarottastatur geliefert, womit sie sich bequem vom Sofa aus bedienen lassen sollen. Angeschlossen wird die met@box an die Scartbuchse des Fernsehers und an die Telefondose.

Dabei stehen zwei Modellvarianten zur Auswahl: Die met@box 50, die mit ihrem Smart-Card-Modul und dem integrierten Sicherheitsstandard SSL 3.0 als ideal für Online-Shopping und Banking positioniert wird. Für 2 Jahre gemietet kostet die met@box 50 29,90 DM monatlich zzgl. Online-Gebühren.

Die große Schwester met@box 500 basiert auf der BOT-Technologie, bei der das Informationsangebot von met@TV, einem Content-Angebot von met@box, über das Fernsehsignal mitübertragen wird. Außerdem lassen sich mit ihr MP3-Dateien abspielen und Faxe verschicken. Die Kosten für die größere Version liegen bei 39,90 DM pro Monat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)
  2. 199,00€
  3. Code 100SGS3
  4. (u. a. Sicario, Bodyguard, Inception)

Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /