Abo
  • Services:

NetObjects entlässt alle Mitarbeiter

Artikel veröffentlicht am ,

Ende November 1999 entlässt Net-Objects alle 245 Mitarbeiter - um sie einen Tag später wieder einzustellen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Durch die radikale Massenentlassung will das Unternehmen sich seine Kultur des Wandels vergegenwärtigen. "Wir müssen uns und unsere Arbeit ständig in Frage stellen", erklärt Präsident und CEO Samir Arora, "die Internet-Märkte, in denen wir uns bewegen, sind derart dynamisch, dass praktisch täglich neue Spielregeln entstehen und die Überlegungen des Vortages manchmal völlig zunichte machen."

"Man darf in dieser Branche auf keinen Fall am Gestern festhalten", unterstreicht Arora, "sondern muss Altes stets überdenken. Wer dazu nicht in der Lage ist, kann im weltweiten Konkurrenzkampf nicht bestehen."

Die Pro-Forma-Kündigungen sollen für jeden Einzelnen ein Anstoss sein, über seine Wandlungsfähigkeit und seinen Wandlungswillen zu reflektieren, so, als würde er jeden Tag in einem neuen Unternehmen anfangen. Damit einhergehend sollen die Mitarbeiter auch über ihre wechselnden Aufgaben im Unternehmen nachdenken.

"Am Tag der Wiedereinstellung kann jeder auf seiner Visitenkarte neben seinem offiziellen Titel auch seinen Wunschtitel angeben", sagt Arora, "dieser schriftliche Beleg soll die unterschiedlichen Rollen, die er regelmäßig neu einnehmen muss, nochmal verdeutlichen."

Arora: "Wer die Veränderung nicht liebt, hat in der Internet-Branche nichts zu suchen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  2. 129€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /