Abo
  • Services:

Catapult Wettbewerb für Technologie-Unternehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Catapult heißt der derzeit von der 3i Group und dem Nachrichtenmagazin Focus durchgeführte Wettbewerb, der sich an Unternehmen aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Biotechnologie richtet.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg

Ziel des Wettbewerbs ist es, jungen, innovativen Unternehmen eine finanzielle Wachstumshilfe und damit dem Venture Capital Markt in Deutschland weitere Impulse zu geben. Wie die neueste Statistik des Bundesverbandes deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zeigt, ist der Markt für Unternehmensbeteiligungen in den letzten drei Jahren rasant gewachsen und zum zweitgrößten Europas geworden. Trotzdem liegt Deutschland, was die Gesamtsumme des investierten Kapitals sowie das Verhältnis zum Bruttosozialprodukt anbelangt, weit abgeschlagen hinter dem britischen und amerikanischen Markt.

Am Wettbewerb teilnehmen können alle unabhängigen, nicht börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die seit mindestens sechs Monaten, aber nicht länger als drei Jahre geschäftstätig sind. Darüber hinaus sollte das Management bereits berufliche Erfolge sowie die Möglichkeit nachweisen können, ein ausreichend großes Unternehmen mit einem anhaltenden Wachstumspotential aufzubauen. Daneben muss das Unternehmen garantieren, dass auch nach der Beteiligung der 3i Group ein signifikanter Anteil des Kapitals vom Management gehalten wird.

Am Ende des Wettbewerbs erhalten die drei besten Unternehmen einen Betrag von jeweils fünf Millionen DM. Die Unterstützung wird im Ausgleich für eine 20prozentige Beteiligung der 3i Group am jeweiligen Unternehmen gewährt. Bei einem geringeren Kapitalbedarf reduziert sich die Beteiligung proportional. In die engere Wahl kommen neun bis zehn Unternehmen, die ihre Geschäftsideen einer vierköpfigen, unabhängigen Jury vorstellen.

Die Bewerbungsunterlagen können telefonisch unter 01802-311111 oder im Internet angefordert werden. Einsendeschluß ist der 17. Dezember 1999.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /