Abo
  • Services:

Catapult Wettbewerb für Technologie-Unternehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Catapult heißt der derzeit von der 3i Group und dem Nachrichtenmagazin Focus durchgeführte Wettbewerb, der sich an Unternehmen aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Biotechnologie richtet.

Stellenmarkt
  1. Südwestrundfunk, Stuttgart
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Ziel des Wettbewerbs ist es, jungen, innovativen Unternehmen eine finanzielle Wachstumshilfe und damit dem Venture Capital Markt in Deutschland weitere Impulse zu geben. Wie die neueste Statistik des Bundesverbandes deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zeigt, ist der Markt für Unternehmensbeteiligungen in den letzten drei Jahren rasant gewachsen und zum zweitgrößten Europas geworden. Trotzdem liegt Deutschland, was die Gesamtsumme des investierten Kapitals sowie das Verhältnis zum Bruttosozialprodukt anbelangt, weit abgeschlagen hinter dem britischen und amerikanischen Markt.

Am Wettbewerb teilnehmen können alle unabhängigen, nicht börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die seit mindestens sechs Monaten, aber nicht länger als drei Jahre geschäftstätig sind. Darüber hinaus sollte das Management bereits berufliche Erfolge sowie die Möglichkeit nachweisen können, ein ausreichend großes Unternehmen mit einem anhaltenden Wachstumspotential aufzubauen. Daneben muss das Unternehmen garantieren, dass auch nach der Beteiligung der 3i Group ein signifikanter Anteil des Kapitals vom Management gehalten wird.

Am Ende des Wettbewerbs erhalten die drei besten Unternehmen einen Betrag von jeweils fünf Millionen DM. Die Unterstützung wird im Ausgleich für eine 20prozentige Beteiligung der 3i Group am jeweiligen Unternehmen gewährt. Bei einem geringeren Kapitalbedarf reduziert sich die Beteiligung proportional. In die engere Wahl kommen neun bis zehn Unternehmen, die ihre Geschäftsideen einer vierköpfigen, unabhängigen Jury vorstellen.

Die Bewerbungsunterlagen können telefonisch unter 01802-311111 oder im Internet angefordert werden. Einsendeschluß ist der 17. Dezember 1999.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /