• IT-Karriere:
  • Services:

Catapult Wettbewerb für Technologie-Unternehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Catapult heißt der derzeit von der 3i Group und dem Nachrichtenmagazin Focus durchgeführte Wettbewerb, der sich an Unternehmen aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Biotechnologie richtet.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel, Darmstadt
  2. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Ziel des Wettbewerbs ist es, jungen, innovativen Unternehmen eine finanzielle Wachstumshilfe und damit dem Venture Capital Markt in Deutschland weitere Impulse zu geben. Wie die neueste Statistik des Bundesverbandes deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zeigt, ist der Markt für Unternehmensbeteiligungen in den letzten drei Jahren rasant gewachsen und zum zweitgrößten Europas geworden. Trotzdem liegt Deutschland, was die Gesamtsumme des investierten Kapitals sowie das Verhältnis zum Bruttosozialprodukt anbelangt, weit abgeschlagen hinter dem britischen und amerikanischen Markt.

Am Wettbewerb teilnehmen können alle unabhängigen, nicht börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die seit mindestens sechs Monaten, aber nicht länger als drei Jahre geschäftstätig sind. Darüber hinaus sollte das Management bereits berufliche Erfolge sowie die Möglichkeit nachweisen können, ein ausreichend großes Unternehmen mit einem anhaltenden Wachstumspotential aufzubauen. Daneben muss das Unternehmen garantieren, dass auch nach der Beteiligung der 3i Group ein signifikanter Anteil des Kapitals vom Management gehalten wird.

Am Ende des Wettbewerbs erhalten die drei besten Unternehmen einen Betrag von jeweils fünf Millionen DM. Die Unterstützung wird im Ausgleich für eine 20prozentige Beteiligung der 3i Group am jeweiligen Unternehmen gewährt. Bei einem geringeren Kapitalbedarf reduziert sich die Beteiligung proportional. In die engere Wahl kommen neun bis zehn Unternehmen, die ihre Geschäftsideen einer vierköpfigen, unabhängigen Jury vorstellen.

Die Bewerbungsunterlagen können telefonisch unter 01802-311111 oder im Internet angefordert werden. Einsendeschluß ist der 17. Dezember 1999.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. (-29%) 19,99€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /