Abo
  • Services:

Netzzugang: Niedriger Preis wichtigstes Kriterium

Artikel veröffentlicht am ,

Wer in der Schlacht der Online-Anbieter um neue Kunden die Nase vorn haben will, muss sich möglicherweise auf Kampfpreise einlassen: Mehr als ein Drittel der Onliner (38 Prozent) entscheidet sich für den Online-Dienst mit dem niedrigsten Preis.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Dies ermittelte die neue Ausgabe der Zeitschrift Online Today im Rahmen einer Forsa-Umfrage unter 505 Surfern. Männer geben dabei noch häufiger als Frauen den Preis als wichtigstes Kriterium an (41 zu 30 Prozent). Jeder vierte User (24 Prozent) wählt den Online-Anbieter aufgrund seines Service-Angebots aus. Für ein Fünftel der Surfer (20 Prozent) ist eine übersichtliche Tarifstruktur das wichtigste Entscheidungskriterium.

In einem aktuellen Leistungsvergleich der beiden größten Online-Anbieter AOL und T-Online in der neuen Online Today schneidet T-Online als der oft schnellere und preisgünstigere ab. Insbesondere Wenigsurfer, die bis zu fünf Stunden im Monat online sind, sind mit T-Online gut beraten.

User, die bis zu 15 Stunden monatlich surfen, finden laut Online Today bei AOL das günstigere Angebot. Darüber hinaus ist AOL mit seinen Chats stärker in den Kommunikations- Angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  2. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)
  3. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  4. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /