Abo
  • IT-Karriere:

GigaPixel: Revoluzzer der Grafikchipentwicklung

Artikel veröffentlicht am ,

Newcomer: GigaPixel
Newcomer: GigaPixel
Die GigaPixel Corporation , eine Firma aus Santa Clara, California, zeigte auf der Comdex Fall'99 3D-Karten mit ihren Giga3D-Core-Chip. GigaPixel beschränkt sich auf die Entwicklung eigener 3D-Kerne, die Grafikkartenhersteller in Lizenz zu vollwertigen 3D-Karten weiterentwickeln.

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Langen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Giga3D benutzt eine neue Rendering Architektur, die erheblich weniger Speicherplatz und -bandbreite benötigt, da weniger Lese- und Schreibzugriffe für Z Buffer, Frame Buffer und Texturen nötig sind und auch weniger Daten im Grafikspeicher zwischengelagert werden müssen. Zusätzlich rendert der Giga3D nur die wirklich sichtbaren Teile einer Szene, was die Performance der Karte deutlich erhöht.

Genau wie der VSA-100 Chip von 3dfx, bietet der Giga3D Full-Scene Anti-Aliasing ohne Geschwindigkeitseinbußen. GP-1, so der Name der ersten GigaPixel Chipgeneration, hat noch keine anderen besonderen 3d Effekte, ist allerdings auch schon ein Jahr alt.

Trotzdem braucht der GP-1 den Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen, ist seine Geschwindigkeit doch selbst für heutige Verhältnisse hervorragend. Nach Angaben von GigaPixel soll ein GP-1 ca. 1,6 GigaTexel pro Sekunde liefern, dieser Wert liegt über den 1,47 GigaTexel pro Sekunde einer Voodoo5 6000, die 4 parallel geschaltete VSA-100 Chips von 3dfx benutzt.

Grafikkarten, die auf dem GP-1 basieren, werden jedoch nie erhältlich sein. Stattdessen sollen nächstes Jahr die ersten Karten auf Basis des neuen GP-2 erscheinen, der Anfang dieses Jahres fertiggestellt wurde. Der GP-2 liefert noch höhere Füllraten im Bereich von 6 GigaTexel pro Sekunde, weit mehr als das, was die Konkurrenz derzeitig und in den nächsten Monaten bieten wird. Voraussichtlich werden auch zusätzliche 3D-Effekte in den GP-2 implementiert, über Details schweigt sich GigaPixel bisher allerdings noch aus.

Die Füllraten des Chips konnten leider noch nicht von unabhängigen Dritten getestet werden, sodass man der Korrektheit der Daten von GigaPixel vertrauen muss. Glaubt man Industrie-Insidern, wird die GigaPixel Corp. in den nächsten Monaten noch für viel Aufruhr sorgen. [Von Fabian Thylmann]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 349,00€
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

      •  /