Abo
  • Services:

Mikrotechnologie hält Einzug in die Krankenhäuser

Artikel veröffentlicht am ,

Krankenhäuser werden in Zukunft zunehmend von Computerisierung, Entwicklungen in der Gentechnik, der Pharmakologie, Neurotechnologie und der Transplantationschirurgie geprägt sein, berichtet das Netzkultur-Magazin Telepolis . Schon jetzt würden sich mannigfaltige Einsatzmöglichkeiten für Zukunftstechnologien abzeichnen, denn der Roboter als Assistent oder sogar ausführendes Organ bei Operationen ist schon heute in vielen Krankenhäusern Realität.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Darüber hinaus existiert laut Telepolis eine ganze Reihe potenzieller Einsatzmöglichkeiten für Hightech in nahezu allen Teilbereichen eines modernen Krankenhauses. Hierbei sind es neue technische Errungenschaften in den Bereichen der Sensorik und Spracherkennung, die elektronische Helfer sogar für die persönliche Betreuung von Patienten prädestinieren.

Biosensoren könnten zum Beispiel an den neuralgischen Punkten eines Krankenhauses überwachen, ob eine Person bestimmte Viren "einschleppt". Andere Sensoren werden direkt am oder im Körper angebracht: Das Messen des Blutdrucks, der Temperatur und weitere Routineuntersuchungen werden damit online möglich. Mit Hilfe der so gewonnenen Daten kann der Arzt in Zukunft beispielsweise eine komplett digitale Krankenakte führen oder den Gesundheitszustand des Patienten überwachen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Ferndiagnose und sogar die Gesundheitsüberwachung durch Sensoren im Privathaushalt.

Trotz aller offensichtlichen Vorteile sei abzusehen, dass verhältnismäßig wenig Menschen in den Genuss der teuren neuen Technologien kommen werden, bemängelt Telepolis. "Für die Allgemeinheit wäre die Entwicklung von neuen Impfmitteln gegen verbreitete Krankheiten eine bessere Behandlung", merkt TELEPOLIS-Redakteur Florian Rötzer an.

Den vollständigen Artikel zu diesem Thema findet sich bei Telepolis .



Anzeige
Top-Angebote
  1. (94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /