Neue Treiber: Voodoo3 & Mac, ATI Rage 128 & PC

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl ATI als auch 3dfx haben wieder einige neue Treiber veröffentlicht, ATI für Windows-Betriebssysteme und 3dfx für MacOS.

Stellenmarkt
  1. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
  2. Softwareentwickler (w/m/d) C# / .NET Technische Informatik
    Gesellschaft für Gerätebau mbH, Dortmund
Detailsuche

Die neuen Voodoo-3-Beta-Treiber Version 1.0b9 für Macintosh laufen unter MacOS 8.x und MacOS 9. Sie bieten erstmals Unterstützung für OpenGL, allerdings beschränkt sich deren Funktionalität derzeit auf den 3D-Netzwerkshooter Quake 3 Arena. Verbessert wurde die Monitor-Erkennung. Behoben wurden Probleme mit der Start-Auflösung unter MacOS 9. Wieder funktionieren sollen jetzt die Helligkeitseinstellungen (Gamma) für Glide-Anwendungen in Vollbildmodus.

ATI hat gleich zwei neue Treiber vorgestellt, die für Rage-128-Grafikkarten und Windows-PCs gedacht sind: Den Rage 128 Windows 95b/98 Grafiktreiber (10,8 MByte) und den Rage 128 Windows NT4.0 Grafiktreiber (6,2 MByte). Beide Treiber sind mehrsprachig und wurden weiter optimiert. Der NT-Treiber wurde insbesondere für Quake 3 optimiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /