Abo
  • Services:

Apax und Intel investieren in SuSE

Artikel veröffentlicht am ,

Die SuSE Linux AG erhält für ihr künftiges Wachstum Unterstützung von der Venture Capital Gesellschaft Apax Partners sowie dem Prozessorhersteller Intel, der auch schon in Red Hat investiert hat. Beide beteiligen sich mit insgesamt 12 Millionen Euro an dem Linux-Spezialisten.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

Die 1992 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Nürnberg hat sich auf die Distribution von Linux sowie Professional Services rund um das Betriebssystem Linux spezialisiert. 1998 hatte SuSE 100 Mitarbeiter und einen Umsatz von 10 Millionen Euro. Für 1999 ist ein Umsatz von 22 Millionen Euro mit 200 Mitarbeitern geplant.

"Dieses Investment stellt sicher, dass wir unsere Wachstumsstrategie auf dem sich rasant entwickelnden Linux-Markt weiterhin konsequent umsetzen können. Mit Apax und Intel konnten wir internationale Investoren gewinnen, die durch ihr Know-how und Netzwerk SuSE bei Expansion und Börsengang enorme Unterstützung bieten können", erläutert Roland Dyroff, Vorstandsvorsitzender der SuSE Linux AG.

Tim Keating, Director Content Group, Intel EMEA, dazu: "Intel investiert in SuSE, um die Verbreitung von Linux auf Intel-basierten Systemen in Europa zu fördern. Unsere Aufmerksamkeit konzentriert sich hierbei auf den Pentium III Xeon - und in der Folge den Intel Itanium-Prozessor."

Neben der Gründung weiterer Vertriebs- und Supportniederlassungen in Europa will sich SuSE insbesondere auch im asiatischen Raum engagieren. Vorrangige Aufgaben der Niederlassungen sind hier der Vertrieb für SuSE Linux und kommerzielle Linux-Produkte sowie der Aufbau und die Betreuung eines flächendeckenden Netzes von SuSE Business Partnern.

Gleichzeitig will SuSE gezielt den weltweiten Aufbau von weiteren Servicekapazitäten für professionelle Anwender verfolgen. Die Palette der Dienstleistungen reicht von der Konzeption, Implementierung und Konfiguration von Server-Systemen über ein vielfältiges Schulungs-Angebot bis hin zur kompletten Infrastruktur-Beratung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /