Abo
  • Services:

WildTangent will Spieleentwicklung vereinfachen

Artikel veröffentlicht am ,

WildTangent hat die erste Beta-Version einer neuen "game driver" Entwicklungsumgebung für Windows-Spiele angekündigt, mit deren Hilfe die im Laufe der Jahre immer aufwendiger gewordene Spieleentwicklung auch für kleine Programmierteams wieder handhabbar werden soll. Vor allem dem zunehmenden Interesse an Online-Spielen soll Rechnung getragen werden. Die Beta-Version soll auf der Game Developers Conference 2000 (GDC) vorgestellt und Pläne für die Unterstützung weiterer Betriebssysteme enthüllt werden.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

"DirectX wird etwas grau um die Schläfen. Das Internet hat den Weg, wie Entertainment-Inhalte erstellt, vermarktet und ausgeliefert werden sollten, komplett verändert", so Alex St. John, WildTangent's illustrer CEO und ehemaliger DirectX-Entwickler bei Microsoft. "Heute kostet es Millionen von Dollar und Jahre der Entwicklung, um einen Blockbuster Retail Titel zu kreieren - dieses Risiko und diese Entwicklung ist jedoch gar nicht notwendig. Die Einstiegshürde für Entwickler sollte niedriger liegen und sie sollten lange bevor sie Millionen von Dollar verbrannt haben wissen, ob sie einen Hit in den Handen halten."

"game driver" soll es allen Entwicklern ermöglichen, Spiele auf Episodenbasis zu entwickeln, die durch Onlinewerbung finanziert werden könnten und erst bei Fertigstellung auf CD gepresst und in den Retail-Markt verteilt werden. Diese Art der Herstellung und Distribution will WildTangent auf der GDC im nächsten Jahr vorstellen und sowohl mit kleinen als auch viel versprechenden und anspruchsvollen Titeln demonstrieren.

Die "game driver" Echtzeit-Architektur bietet eine leistungsfähige 3D-Engine ( ), Charakter-Animation, 2D-Sprite-Animation, Unterstützung für Hardware-Audio-Mixing und Massive-Multiplayer-Funktionalität. Sowohl die "game driver" als auch sämtliche DirectX-Features können direkt aus dem Browser genutzt werden, per Script-Sprachen wie Java, JavaScript, J++ und VisualBasic. Streaming- und Kompressionstechnologien sowie die Möglichkeit Inhalte zu skalieren sollen die Spielbarkeit selbst bei schmaleren Bandbreiten und nicht so leistungsfähiger Hardware noch garantieren. Bekannt ist diese Technologie bereits vom , einem 200 KByte großen Plugin für Browser, das WildTangent bereits vor einigen Monaten vorgestellt hat.

WildTangent hat mit "game driver" nicht nur eine Lösung für den boomenden Online-Spielemarkt parat, sondern verspricht auch damit das Aufleben alter Spieleentwickler-Zeiten, als 1-2 talentierte Menschen im Alleingang noch erfolgreiche Spieletitel produzieren konnten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /