Abo
  • IT-Karriere:

Lufthansa versteigert in Zukunft über Ricardo.de

Artikel veröffentlicht am ,

Ricardo.de und die Deutsche Lufthansa AG haben eine langfristige, strategische Partnerschaft vereinbart nach der Ricardo.de für die nächsten drei Jahre "Preferred Partner" von Lufthansa wird.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Durch die Zusammenarbeit sollen die erfolgreichen Lufthansa-Auktionen deutlich weiterentwickelt werden. Der Auktionsbereich im Lufthansa-Internetauftritt wird künftig von Ricardo.de betrieben, während Lufthansa auch weiterhin die komplette Angebotssteuerung und die Zustellung der Tickets per Post oder als elektronisches Ticket (ETIX) übernimmt.

Es ist beabsichtigt, Lufthansa-Flugscheine in einer weiteren Ausbaustufe auch direkt über Ricardo.de zu versteigern. Die Zusammenarbeit wird Anfang 2000 im deutschen Markt beginnen und soll dann sukzessive auf die wichtigsten Auslandsmärkte ausgeweitet werden.

Stefan Pichler, Bereichsvorstand Vertrieb der Deutsche Lufthansa AG und ab 1. Januar kommenden Jahres Sprecher des Konzernvorstandes der C&N Touristic AG, erklärte: "Durch die Zusammenarbeit mit Ricardo.de können wir unsere schon seit 1997 erfolgreichen Lufthansa-Auktionen vom reinen Marketinginstrument zum Marktplatz für Reisedienstleistungen aller Art weiterentwickeln. Von dem erweiterten Angebot werden vor allem die Kunden profitieren."

Ziel der Partnerschaft im ersten Geschäftsjahr ist es, eine gemeinsame Technologie-Plattform zu entwickeln, die für eine optimale Infrastruktur sorgt. Dies wird auch die Weiterentwicklung der "Lufthansa Miles&More-Auktionen" beinhalten, bei denen die Teilnehmer des Lufthansa-Vielfliegerprogramms Tickets der Fluggesellschaft gegen Meilen ersteigern können. Gleichzeitig sollen Lufthansa-Kunden einen vereinfachten Zugang zu allen Auktionsangeboten bei Ricardo.de erhalten.

Die Partnerschaft von Lufthansa und Ricardo.de wird von gemeinsamen Marketingaktivitäten begleitet, die die Neuregistrierungen von Nutzern bei beiden Partnern steigern sollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /