• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Abomination - Harte Action-Strategie

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot (Klick mich)

Alles begann mit der Titanic - Richtig, mit der Titanic, denn in EIDOS neuestem 3D-Action-Strategie-Adventure wird eben in diesem berühmten Schiff eine geheimnisvolle Statue gefunden, ihr Name - "Die Prinzessin des Todes". Diese Statue verursacht bald in New York eine Seuche von fast biblischen Ausmaßen. Die Seuche heißt "Die BRUT" und rafft innerhalb von 72 Stunden nahezu die gesamte Bevölkerung des Nordamerikanischen Kontinents dahin. Nur die Spezialeinheit des NEMESIS-Projekts - genetisch manipulierte Elite-Marines - können der BRUT Einhalt gebieten.

Stellenmarkt
  1. Dr. Hobein (Nachf.) GmbH, med. Hautpflege / EUBOS, Meckenheim
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München

Hier kommt nun endlich der Spieler zum Zuge. In dieser zugegeben recht spannenden Rahmenstory befehligt er die Gruppe Marines, die alle mit speziellen Kräften und Fähigkeiten ausgestattet sind und versucht, das Vordringen der Brut zu stoppen.


Screenshot (Klick mich)

Dabei bewegen sich die sehr aufwendig vorgerenderten Spielfiguren durch eine isometrische, grafisch sehr ansprechende Welt und versuchen, abgesehen vom eigenen Überleben, den Gegener zurück zu zwingen und ihn gleichzeitig zu studieren. Dieses ist immens wichtig, denn das Spiel passt sich dem Stil des Spielers an, und so hängt auch die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Soldaten vom Spieler selbst ab.

Der Spieler muss also nicht nur ein schlagkräftiges Team zusammenstellen, sondern es auch mit den passenden Waffen ausrüsten und vorausschauend jeden Angriff planen. Dabei kann er auf vereinigte Feuerkraft oder auf taktische Finesse setzen. Dazu gehört eben nicht nur der Angriff, sondern auch die Verteidigung, nicht nur der Vorstoß, sondern auch der Rückzug.

Im Spiel stehen dem Strategen 60 Primärziele und 20 Sekundärziele zur Verfügung. Zusätzlich kann man noch eigene Spielvarianten erstellen, sodass man insgesamt auf 1,2 Millionen (!) Möglichkeiten kommt. All das findet in einer komplett vorgerenderten Spielumgebung der 3D-Sprite-Engine statt. Hier kämpft der Spieler gegen Mutanten, willenlose Marionetten und andere Abscheulichkeiten.


Screenshot (Klick mich)

Selbstverständlich kann das Spiel auch im Mehrspieler-Modus gespielt werden. Zusätzlich zu den normalen Möglichkeiten, wie IPX, LAN, TCP/IP oder serieller Verbindung kann das Spiel auch via E-Mail gespielt werden, was dann jedoch auf langsamer ablaufende Partien hinausläuft.

Fazit:
Das Spiel ist von der Rahmenhandlung und von den Spielszenarien her sehr komplex. Dies täuscht ein wenig darüber hinweg, dass während des Spiels die meiste Zeit mit sinnloser Rumlauferei vergeudet wird. So will die rechte Spannung, die man auch von der Rahmenhandlung her erwartet, nicht so recht aufkommen. Problematisch ist auch die Spielsteuerung zur Einstellung der Eigenschaften der Soldaten. Hier tappt man zu sehr im Dunkeln, bevor man herausgefunden hat, was sich hinter den einzelnen Buttons versteckt und wie man das Spiel überhaupt beginnt...
Alles in allem ist dieses Spiel eher für dem fortgeschrittenen Gamer zu empfehlen, der sich von manchen Startschwierigkeiten nicht irritieren lässt. [Henning Tag]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 75UM7050PLF 189cm (Modelljahr 2020) für 845€, LG 65NANO806NA 164 cm NanoCell...
  2. (u. a. HP Spectre x360 13-aw0020ng Convertible, 13,3 Zoll FHD Touch, i7-1065G7, 16GB DDR4 RAM...
  3. (u. a. Fractal Design Silent Series R3 80mm Gehäuselüfter für 4,99€, Fractal Design Prisma SL...

Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
    Schule
    Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

    WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
    Ein IMHO von Gerd Mischler

    1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
    2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
    3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

      •  /