Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens Computers zufrieden mit Ergebnis

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Anteil von deutlich über 30 Prozent am PC-Markt wäre das Ergebnis, wenn man die Absatzzahlen des 3. Quartals 1999 von Fujitsu Computer und Siemens Computer Systems addieren würde. In den Monaten Juli bis September 1999 wurden in Deutschland insgesamt rund 500.000 PCs von Fujitsu Computer bzw. Siemens Computer Systems verkauft, geht aus den Zahlen von Dataquest hervor.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Damit haben die beiden Unternehmen, die seit 1. Oktober 1999 die Fujitsu Siemens Computers bilden, ihr Wachstum im PC Markt fortgesetzt. "Für das Joint Venture ergibt sich eine ausgezeichnete Ausgangsposition", betonte Bernd Puschendorf, Sprecher der Geschäftsführung von Fujitsu Siemens Computers in Deutschland.

Im Bereich mobile Rechner wurden im 3. Quartal 37.000 Einheiten verkauft. Der Marktanteil liegt bei 14,3 Prozent und damit nur noch zwei Prozentpunkte unter dem derzeitigen Spitzenreiter.

In Europa wurden insgesamt 873.000 Computer-Systeme verkauft, was einem Marktanteil von 14 Prozent entspricht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 199€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 99,90€

Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /