Abo
  • Services:

Abo-Service für 150 Zeitschriftentitel online

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firma Burda Direct, 100%-Tochter des Burda-Verlags, eröffnet jetzt in Zusammenarbeit mit dem Internetkaufhaus Netzmarkt einen Online-Zeitschriftenkiosk.

Stellenmarkt
  1. K. A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Per Mausklick kann der Netzmarkt-Kunde unter www.nvg-kiosk.de ab sofort aus einem Angebot von über 150 Zeitschriftentiteln wählen und ein Abonnement bestellen.

"Als etablierte und erfolgreiche E-Commerce-Plattform ist Netzmarkt der ideale Partner für unseren Internet- Vertrieb", erläutert Monika Kopf, Leiterin Direct- Marketing, die neue Kooperation.

Die Angebots-Palette ist nach Rubriken wie etwa "Computer & Online", "Frauenzeitschriften", "Essen und Kochen" oder "Illustrierte" gegliedert und reicht von Titeln wie "Focus" und "Bunte" bis hin zu zahlreichen Special-Interest-Publikationen.

Zusätzlich zum Abonnement erhalten Neukunden die üblichen Prämien und können bei einem 100.000 Mark-Gewinnspiel teilnehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /