Abo
  • Services:

IBM und Comtech stellen Schüler-Rechner vor

Artikel veröffentlicht am ,

Die Computerhandelskette Comtech, ein Unternehmen der MobilCom AG, bietet ab sofort speziell auf die Bedürfnisse von Schülern und Studenten ausgerichtete IBM-Computer an.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, deutschlandweit, Bonn, Nürnberg, München

Kern des ersten Angebotes ist der IBM Aptiva-PC mit 500 MHz Intel Pentium III Prozessor, 64 MB Arbeitsspeicher, einer 13 GB Seagate Festplatte sowie einer 16 MB Grafikkarte von ATI. Zur serienmäßigen Ausstattung gehören unter anderem ein 40- fach CD-ROM-Laufwerk, ein 17 Zoll Monitor, eine Win95- Tastatur, eine Maus sowie Lautsprecher. Der mit Via Voice Spracherkennungstechnologie und Headset ausgestattete Computer ist auch über Spracheingabe zu bedienen.

Im Preis inbegriffen ist eine umfangreiche Softwareausstattung. Diese besteht neben dem Microsoft Office 2000 Professional SSL-Paket (PowerPoint, Word, Excel, Outlook, Access und Publisher) auch aus Lernsoftware wie Langenscheidts Taschenwörterbuch Deutsch-Englisch, Chronik der Weltgeschichte sowie nach Wahl zwei Anwendungen der Schulbuchverlage Klett und Cornelsen.

Außerdem ist der Rechner mit einem internen 56K ELSA-Modem ausgerüstet. Mit Hilfe des Cyber Patrol-Programmes sollen nicht jugendfreie Adressen gesperrt werden können.

Das Komplettpaket wird für einen Preis von 2.648 Mark angeboten. Die Ersparnis gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Standard-PC beträgt nach Angaben des Herstellers rund 1.300 DM. Auf Wunsch ist der D21 Schüler-PC auch ohne Monitor und Drucker erhältlich, der Preis reduziert sich dann auf 1.999 Mark.

IBM und Comtech bieten außerdem ein Einsteigermodell für alle Computer-Interessierten an: den D21 Starter-PC. Der Rechner ist für 999 Mark erhältlich und kommt mit drei großen Softwarepaketen und integriertem 56K-Modem. Der Rechner ist mit einem 433 MHz Intel Celeron Prozessor, 32 MB Arbeitsspeicher, 6,4 GB Seagate Festplatte und Win95 Keyboard ausgestattet. Inklusive 17 Zoll-Monitor und HP Deskjet 710C Farbdrucker kostet das Starter-Paket 1648 Mark.

Erhältlich sind die D21 PCs bundesweit in allen Filialen der Computerhandelskette Comtech. Bezugsberechtigt sind allerdings nur Personen mit einer sogenannten "SSL-Lizenz". Dazu gehören Schüler, Studenten und Lehrkräfte an allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie an staatlich anerkannten Hochschulen und Universitäten. Gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises können sie einmalig das komplette Angebot erwerben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /