Abo
  • Services:

Telekom - Immobilien-Handel im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom beteiligt sich mit 34 Prozent an der Estate.Net Internet Marketing GmbH aus Hamburg, mit dem Ziel, gemeinsam eine der führenden Internet-Plattformen für den Immobilienhandel zu betreiben und fortzuentwickeln. Die Beteiligung bedarf noch der Zustimmung durch die zuständige Kartellbehörde.

Stellenmarkt
  1. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

"Mit unserer strategischen Beteiligung wollen wir uns eine führende Position im Online-Immobilien-Markt sichern. Als neutraler Infomediär werden wir allen Marktteilnehmern vom Architekten bis zum Immobilien-Verkäufer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen bieten", sagte Knut Föckler, Multimedia-Chef der Deutschen Telekom.

"Wir wollen Estate.Net als Internet-Plattform etablieren, die weltweit die Bedürfnisse der Teilnehmer am Immobiliengeschäft befriedigt. Gemeinsam mit der Deutschen Telekom werden wir innovative Dienstleistungen als Basis für unser weiteres Wachstum entwickeln", erläuterte Estate.Net Geschäftsführer Harri Janß.

Die beiden Unternehmen wollen Maklern, Bauträgern, Projektentwicklern, Wohnungsgesellschaften, Immobilienfonds, Immobilienverwaltungen etc. mit ihren Produkten einen Einstieg in das Internet Business ermöglichen.

Die Estate.Net Internet Marketing GmbH wurde 1995 gegründet und ermöglicht derzeit die viersprachige Recherche nach fast 50.000 Immobilien-Objekten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 12,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /