Abo
  • Services:

Telekom - Immobilien-Handel im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom beteiligt sich mit 34 Prozent an der Estate.Net Internet Marketing GmbH aus Hamburg, mit dem Ziel, gemeinsam eine der führenden Internet-Plattformen für den Immobilienhandel zu betreiben und fortzuentwickeln. Die Beteiligung bedarf noch der Zustimmung durch die zuständige Kartellbehörde.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

"Mit unserer strategischen Beteiligung wollen wir uns eine führende Position im Online-Immobilien-Markt sichern. Als neutraler Infomediär werden wir allen Marktteilnehmern vom Architekten bis zum Immobilien-Verkäufer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen bieten", sagte Knut Föckler, Multimedia-Chef der Deutschen Telekom.

"Wir wollen Estate.Net als Internet-Plattform etablieren, die weltweit die Bedürfnisse der Teilnehmer am Immobiliengeschäft befriedigt. Gemeinsam mit der Deutschen Telekom werden wir innovative Dienstleistungen als Basis für unser weiteres Wachstum entwickeln", erläuterte Estate.Net Geschäftsführer Harri Janß.

Die beiden Unternehmen wollen Maklern, Bauträgern, Projektentwicklern, Wohnungsgesellschaften, Immobilienfonds, Immobilienverwaltungen etc. mit ihren Produkten einen Einstieg in das Internet Business ermöglichen.

Die Estate.Net Internet Marketing GmbH wurde 1995 gegründet und ermöglicht derzeit die viersprachige Recherche nach fast 50.000 Immobilien-Objekten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /