Abo
  • Services:

D-VHS-Rekorder speichert das Zehnfache einer DVD

Artikel veröffentlicht am ,

JVC hat den ersten digitalen Videorekorder herausgebracht, der sowohl analoge Aufnahmen und -wiedergaben im VHS- bzw. S-VHS-Format als auch digitale Aufnahmen im D-VHS-Format machen kann. Die Aufnahme- und Wiedergabekapazität liegt bei bis zu 21 Stunden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Der ca. 3.500 DM teure Recorder des japanischen Herstellers verfügt über einen eingebauten Analog-/Digitalwandler (CODEC), mit dem sich analoge Eingangssignale wie VHS, S-VHS oder TV in digitale Signale umwandeln und aufzeichnen lassen, wobei die Aufzeichnung auf Basis der MPEG-2-Technlogie erfolgt. Dabei spielt es nach Herstellerangaben keine Rolle, ob die Signale von einer externen Set-Top-Box, dem eingebauten TV-Tuner oder einem DV-Camcorder stammen. Gleichzeitig werden bei der Aufzeichnung die Audiosignale ebenfalls mit digitalisiert aufgenommen. Ein weiterer Vorteil der neuen Gerätegeneration besteht darin, dass sich Standard-VHS-Kassetten auf Grund der gleichen Abmessungen wie D-VHS-Kassetten im HM-DR10000 abspielen lassen.

Die Stärken des digitalen Videorekorders liegen vor allem in der Nachbearbeitung von Videosignalen, wobei die Bearbeitung von Signalen externer Geräte wie z.B. Computer mit DV-Ausgang eingeschlossen ist. Zur exakten Schnittsteuerung verfügt das Gerät über JLIP- und LANC-Anschlüsse. Dank eines Navigationssystems soll man jede gesuchte Aufnahme ohne Probleme finden können: Auf eine 21-Stunden-Kassette passen maximal zweitausend Titel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /