Abo
  • Services:

Lotus liefert Lotus Organizer 6.0 aus

Artikel veröffentlicht am ,

Lotus liefert die Version 6.0 des Persönlichen Informationsmanagers Lotus Organizer von Lotus Development aus, der sich durch stärkere Integration von Internet-Funktionalitäten und Datenabgleich per Handy auszeichnen soll.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Durch die im Lotus Organizer 6.0 integrierte Digital Phone Synchronization können mobile Anwender den Persönlichen Informationsmanager (PIM) nutzen, um weltweit Termine über das digitale Mobilfunknetz zu vereinbaren. Hierfür setzt Lotus die FoneSync-Technologie von Paragon Software ein. Daneben ermöglichen erweiterte Web-Funktionen ein besseres Verwalten und Bearbeiten von Informationen via Internet, ein noch leistungsfähigeres Kontaktmanagement und, durch die neue Version von Lotus EasySync, die Synchronisation mit einer größeren Anzahl von Persönlichen Digitalen Assistenten.

"Mit mehr als 42 Millionen Anwendern ist der Lotus Organizer der Standard unter den persönlichen Informationsmanagern, an dem andere Produkte sich messen lassen müssen", erklärt Wilfried Göber, Product Marketing Manager Desktop von Lotus Development in Ismaning.

Will ein Anwender die Teilnehmer für eine Konferenz einladen, erzeugt er mit dem Lotus Organizer ein iCalendar-basierendes Objekt, das die Details der Besprechung (Ort, Zeit, Thema, Einladungsliste) enthält. Dieses Objekt geht den Teilnehmern des geplanten Meetings per E-Mail zu; sie können dann den Termin bestätigen oder ablehnen. Durch die Unterstützung des iCalendar-Standards ist es möglich, vom Lotus Organizer aus in Kalendern anderer Produkte nach freien Terminen zu suchen.

In Deutschland soll der Lotus Organizer 6.0 ab November diesen Jahres zum Preis von 99,- DM verfügbar sein. Das Upgrade schlägt mit 69,- DM zu Buche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /