Abo
  • Services:

Lotto-Annahmestelle im Internet geht online

Artikel veröffentlicht am ,

Das E-Commerce-Unternehmen e-sales.com GmbH , eine 100prozentige Tochter der fluxx.com Gruppe, hat mit NordwestLotto, der staatlichen Lottogesellschaft des Landes Schleswig-Holstein, einen Vertrag über die Einrichtung einer virtuellen Annahmestelle abgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Demnach wird e-sales.com als Annahmestelle die Produkte des NordwestLotto Schleswig-Holstein über das Internet in Schleswig-Holstein vertreiben.

Der Geschäftskundenbereich der fluxx.com Gruppe entwickelte die Internetpräsenz für e-sales.com, die im wesentlichen auf dem Plattform- und Datenbank-Konzept des eigenen Online-Glücksspiel-Portals "jaxx.de" aufbaut.

Damit ist, so fluxx.com, e-sales.com das erste Unternehmen in Deutschland, das offiziell als virtuelle Annahmestelle für staatlich genehmigtes Lotto im Internet auftritt.

"Der Vertrag mit NordwestLotto als erster Lottogesellschaft macht deutlich, dass wir mit unserem Plattformkonzept für Online-Glücksspiele auf dem richtigen Weg sind", sagte Rainer Jacken, Vorstandsvorsitzender der fluxx.com AG. "Und ich gehe davon aus, dass Verträge mit anderen Gesellschaften, die staatlich lizensiertes Glücksspiel anbieten, folgen werden. Wir bieten allen Organisationen, die sich mit genehmigtem Glücksspiel beschäftigen unser E-Commerce-und Marketing-Know how an, um gemeinsam im Internet neue Potentiale zu erschließen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 208,71€ für Prime-Mitglieder
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

      •  /