Abo
  • Services:

Lotto-Annahmestelle im Internet geht online

Artikel veröffentlicht am ,

Das E-Commerce-Unternehmen e-sales.com GmbH , eine 100prozentige Tochter der fluxx.com Gruppe, hat mit NordwestLotto, der staatlichen Lottogesellschaft des Landes Schleswig-Holstein, einen Vertrag über die Einrichtung einer virtuellen Annahmestelle abgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. EDG AG, Frankfurt
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Demnach wird e-sales.com als Annahmestelle die Produkte des NordwestLotto Schleswig-Holstein über das Internet in Schleswig-Holstein vertreiben.

Der Geschäftskundenbereich der fluxx.com Gruppe entwickelte die Internetpräsenz für e-sales.com, die im wesentlichen auf dem Plattform- und Datenbank-Konzept des eigenen Online-Glücksspiel-Portals "jaxx.de" aufbaut.

Damit ist, so fluxx.com, e-sales.com das erste Unternehmen in Deutschland, das offiziell als virtuelle Annahmestelle für staatlich genehmigtes Lotto im Internet auftritt.

"Der Vertrag mit NordwestLotto als erster Lottogesellschaft macht deutlich, dass wir mit unserem Plattformkonzept für Online-Glücksspiele auf dem richtigen Weg sind", sagte Rainer Jacken, Vorstandsvorsitzender der fluxx.com AG. "Und ich gehe davon aus, dass Verträge mit anderen Gesellschaften, die staatlich lizensiertes Glücksspiel anbieten, folgen werden. Wir bieten allen Organisationen, die sich mit genehmigtem Glücksspiel beschäftigen unser E-Commerce-und Marketing-Know how an, um gemeinsam im Internet neue Potentiale zu erschließen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /