Abo
  • Services:

Spieletest: Tonic Trouble - Witziges Jump'n Run

Artikel veröffentlicht am ,

Tonic Trouble legt los
Tonic Trouble legt los
Mit Tonic Trouble veröffentlicht Ubi Soft kurze Zeit nach dem Highlight Rayman 2 ein weiteres Jump'n'Run, diesmal mit dem lilafarbenen Alien Ed als Hauptfigur.

Stellenmarkt
  1. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln (Home-Office möglich)

Eben dieser Ed hat aus Liebeskummer unabsichtlich eine mysteriöse Getränkedose auf die Erde fallen lassen. Das klingt zwar im ersten Moment eher unspektakulär, hat aber weitreichende Folgen für unseren Planeten, da hier eine Kette von Mutationen ausgelöst wird. Ed muss nun versuchen, sein Missgeschick wieder zu korrigieren, indem er die Getränkedose ausfindig macht und dem bösen Grogh entreißt. Dabei stellen sich ihm weißbrotschießende Toaster, mordslüsterne Karotten und wilde Killertomaten in den Weg.


Screenshot (Klick mich)

So bizarr die Hintergrundgeschichte anmutet, so unterhaltsam sind auch die über vierzig Charaktere des Spieles gestaltet. Insbesondere die Mimik und die Bewegungsabläufe der unterschiedlichen Gegner sorgen jederzeit für ein sehr unterhaltsames Gameplay. Und damit ist dann auch bereits der größte Vorzug des Programms genannt: Selten gab es in einem Action-Adventure dermaßen viel zu lachen wie hier. Vor allem für Ed, der mit einem Blasrohr auf die Feinde losgeht und durch eine Chamäleongürtel auch deren Gestalt annehmen kann, ließen sich die Programmierer einiges einfallen, sodass man auch nach fortgeschrittenem Spielverlauf durch grafische Gemütsregungen und Aktionen überrascht wird, die man vorher noch nicht gesehen hatte.


Screenshot (Klick mich)

Leider gab man sich bei der technischen Umsetzung nicht ganz so viel Mühe: So wirken die Animationen teils etwas hölzern und lieblos, und die Kollisionsabfrage ist zu oft eher ungenau. Die Grafik ist zwar in wunderbaren Bonbonfarben gehalten, wirkt aber nicht so prächtig wie bei Rayman 2 . Vielleicht ändert sich das ja mit der später erscheinenden DVD-Version des Spiels. Und auch über die Musik lässt sich eigentlich nur sagen, dass sie zumindest nicht unangenehm auffällt. Die Steuerung ist zufriedenstellend, wobei hier ein Gamepad unbedingt zu empfehlen ist. Der Schwierigkeitsgrad ist zu Beginn eher niedrig, steigert sich dann aber doch erheblich, ohne allerdings jemals wirklich unfair zu werden.

Fazit:
Mit Tonic Trouble hat Ubi Soft ein sehr unterhaltsames und mit guten Ideen gespicktes Jump'n'Run-Spiel veröffentlicht, dass leider durch eine Reihe von kleinen Mängeln Bestnoten dann doch um ein ganzes Stück verfehlt. Im direkten Vergleich zum vom Gameplay und der Präsentation vergleichbaren Rayman 2 zieht Tonic Trouble klar den Kürzeren. Nichtsdestotrotz ist das Programm für Liebhaber des Genres und Freunde von durchgeknallten Ideen durchaus zu empfehlen. [Thorsten Wiesner]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (-8%) 54,99€
  3. 32,99€
  4. 5,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /