Abo
  • Services:

Erste Gerüchte zum ATI-Rage-Fury-Maxx-Nachfolger

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem ATI erst vor kurzem mit der Rage Fury Maxx -Grafikkarte und ihren zwei Grafikchips auf sich aufmerksam machte, kommen jetzt erste Gerüchte zu einem wesentlich leistungsfähigeren Nachfolger auf.

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Nach Sharkyextreme.com arbeitet ATI bereits an einem Grafikprozessor mit integrierter Geometrieeinheit (Transform und Lightning). Diese soll etwa 45 Millionen texturierte und beleuchtete Polygone in der Sekunde berechnen können. Ohne Lichteffekte soll der Grafikprozessor etwa 60 Millionen Polygone pro Sekunde schaffen.

Wie auch der NVidia GeForce256 soll ATIs in Entwicklung befindlicher Grafikprozessor Features wie Vertex-Blending bieten, die für die Darstellung natürlicher wirkender 3D-Objekte und vor allem 3D-Charaktere von Bedeutung sind. ATIs Grafikprozessor wird außerdem - wie nicht anders zu erwarten - HTDV und DVD mit Hardware-Motion-Compensation unterstützen, was hochqualitative Bildqualität selbst auf nicht ganz so schnellen Pentium-II-Rechnern ermöglichen soll.

Ab wann genau Produkte auf Basis des beschriebenen Grafikprozessors auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt. Es könnte in der ersten Jahreshälfte 2000 so weit sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /