Abo
  • Services:

Comdex: National Semi und Be Inc. kooperieren

Artikel veröffentlicht am ,

National Semiconductors zeigt auf der Comdex ein funktionstüchtiges Geode WebPAD, auf dem Be's für Internet Appliances abgespecktes und optimiertes BeOS-Betriebssystem "Stinger" läuft. Die beiden Unternehmen haben außerdem angekündigt , gemeinsam produktionsfertige Geode WebPAD Referenzplattformen zu entwickeln, mit deren Hilfe OEMs speziell angepaßte drahtlose Multimedia-taugliche Internet und Entertainment-Appliances entwickeln können. Eine vertragliche Regelung der Zusammenarbeit gibt es derzeit zwar nicht, doch planen Be und National gemeinsame Verkaufs- und Vermarktungskampagnien.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

"Unser gemeinsames Angebot wird eine wirklich innovative Kombination aus Hardware und Software sein", kommentierte Jean-Louis Gassée, Chairman und Chief Executive Officer von Be Inc. "National Semiconductor ist bereits ein führender Wegbereiter für Internet Appliance Plattformen. Unsere Stinger Technologie wird konkurrenzlose Internet- und Mediafähigkeiten auf die Geode WebPAD Plattform bringen. Das wird es Geräteherstellern und Unternehmen der Unterhaltungselektronik, die in den sich entwickelnden Markt Internet Appliances einsteigen, ermöglichen, ein überragendes Produkt auszuliefern, das die Ansprüche der anspruchvollsten Kunden befriedigt.

Nationals Geode WebPAD Referenzplattform ermöglicht einen drahtlosen, schnellen Internetzugang per Funk, solange es sich nicht mehr als 35 Meter von der Basistation entfernt befindet. Spätere Modelle sollen bis zu 500 Meter Freiraum gewähren. Die konfigurierbare Benutzeroberfläche setzt auf Stinger auf und besteht aus HTML-, JavaScript- und Flash-Elementen. Das WebPAD richtet sich haupsächlich an Internet Service Provider (ISP), Kabelanbieter, E-Commerce Unternehmen und andere, die ihre Zahl von "Internet-Abonnenten" erweitern wollen, ihre Online-Dienste promoten oder ihre Marke stärken wollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /