Abo
  • Services:

VATM Marktanalyse zur Telekommunikation

Artikel veröffentlicht am ,

Gemeinsam mit der Unternehmensberatung Dialog Consult GmbH, hat der Verband der Anbieter für Telekommunikations- und Mehrwertdienste (VATM) die Auswertung der ersten Unternehmensbefragung aus dem Spätsommer diesen Jahres abgeschlossen, wonach trotz stark gesunkener Preise der Gesamtumsatz im Telekommunikationsmarkt gesteigert werden konnte.

Stellenmarkt
  1. UNIQ GmbH, Holzwickede
  2. Hays AG, Braunschweig

Der Anteil der neuen Carrier am Gesamtumsatz für Telekommunikationsdienstleistungen soll 1999 inklusive Mobilfunk auf fast 30 Prozent, 24,8 Milliarden DM von 84 Milliarden DM, anwachsen. Im Fernbereich allein, die Verbindungen ins Ausland und in die Mobilfunknetze mit eingerechnet, erreichen die Wettbewerber eine mengenbezogenen Marktanteil von gut 35 Prozent. Im Festnetz wird der Umsatzanteil der neuen Carrier in Deutschland voraussichtlich bis Ende des Jahres 17,5 Prozent betragen.

"Die Unternehmensbefragung belegt, dass die direkte Kundenbindung mittels Call-by-Call mit Anmeldung, Preselection oder Komplettanschluß gegenüber dem offenen Call-by-Call an Bedeutung zugenommen hat", erklärt Prof. Torsten J. Gerpott, Gründungsgesellschafter der Dialog Consult. 90.000 Kunden werden voraussichtlich Ende des Jahres vollständig zu einem der neuen Anbieter gewechselt sein. Trotz aller Anstrengungen bedeutet dies, dass noch immer 98 Prozent aller Kunden ihren Teilnehmeranschluss bei der DTAG haben.

Diese Zahlen belegen, so der VATM, dass die Liberalisierung des Marktes im Bereich der Fernnetze zwar sehr erfolgreich war, im Bereich der Ortsnetze aber ein erheblicher Nachholbedarf existiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /