• IT-Karriere:
  • Services:

Angebot zur feindlichen Übernahme von Mannesmann

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Vodafone AirTouch am 16. November 1999 in einer Presseerklärung den strategischen und wirtschaftlichen Hintergrund für einen Zusammenschluss zwischen Vodafone AirTouch und Mannesmann dargelegt hat, erhielt man gestern nachmittag einen Brief von Mannesmann, in dem Vodafone AirTouch aufgefordert wurde, seine Vorschläge zurückzuziehen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. evd energieversorgung dormagen gmbh, Dormagen

Nach Erhalt des gestrigen Briefes hat der Vorstand von Vodafone AirTouch entschieden, sich mit einem erhöhten und endgültigen Angebot direkt an die Mannesmann-Aktionäre zu wenden. Das überarbeitete Angebot wurde heute morgen dem Aufsichtsrat von Mannesmann im Vorfeld seiner für heute geplanten Sitzung zugesandt.

Das endgültige Angebot lautet auf 53,7 Vodafone AirTouch-Aktien je Mannesmann-Aktie. Damit wird jede Mannesmann-Aktie mit 240 Euro bewertet, ausgehend vom Schlußkurs der Vodafone AirTouch-Aktien von 285 pence am 18. November 1999. Das Angebot bewertet das Aktienkapital von Mannesmann (unter der Annahme der vollen Akzeptanz des Mannesmann-Angebots für Orange) mit 124 Milliarden Euro.

Sollte das Angebot von allen Aktionären akzeptiert werden, würden die Aktionäre von Mannesmann mit ungefähr 47,2 Prozent an der kombinierten Gruppe beteiligt sein.

Chris Gent, Chief Executive von Vodafone AirTouch, kommentiert: "Wir sind vergangenen Sonntag mit freundlicher Absicht an Mannesmann herangetreten. Unser Vorschlag wurde zurückgewiesen und wir haben nun einen Brief von Herrn Dr. Esser erhalten, in dem er deutlich macht, dass er an konstruktiven Verhandlungen kein Interesse hat. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, den Mannesmann-Aktionären ein direktes Angebot zu unterbreiten. Dies ist der einzige Weg, den Mannesmann-Aktionären die Möglichkeit zu geben, sich am weltweit führenden internationalen Mobilfunkunternehmen zu beteiligen. Ich bin davon überzeugt, dass durch eine Zusammenführung von Mannesmann und Vodafone AirTouch bessere Wachstumsperspektiven sowie ein höherer Wert für die Aktionäre beider Unternehmen geschaffen werden. Ich hoffe, dass die Aktionäre von Mannesmann unser Umtauschangebot in Aktien akzeptieren werden, das - wie wir glauben - im besten Interesse der Aktionäre sowohl von Mannesmann als auch von Vodafone AirTouch ist."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,96€
  2. 99,91€
  3. 321,67€

Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
    Telekom, Vodafone
    Wenn LTE schneller als 5G ist

    Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
    Ein Bericht von Achim Sawall

    1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
    2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
    3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

      •  /