• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate präsentiert Viper 200 auf der Comdex

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate präsentierte auf der Comdex 1999 in Las Vegas erstmals sein neues Bandlaufwerk Viper 200. Die Viper 200 nutzt als erster Seagate-Streamer das Ultrium-Format, das auf dem Linear Tape Open (LTO)-Standard basiert. Der Streamer verfügt mit über 110 Gigabyte pro Stunde über die höchste komprimierte Datentransferrate, die derzeit nach Angaben von Seagate auf dem Markt ist. Darüber hinaus speichert das Bandlaufwerk bis zu 200 Gigabyte komprimierte Daten pro Kassette.

Stellenmarkt
  1. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Raum Frankfurt am Main

"Ihre Leistung macht die Viper 200 zur idealen Lösung zum Schutz von Daten auf Midrange- und Unternehmensservern", erklärt Kevin Perry, Executive Director of Marketing und Business Development, Seagate Removable Storage Solutions.

Zu den Backup-Lösungen der Viper 200-Familie gehören sowohl interne als auch externe Standalone-Streamer und Autoloader. Darüber hinaus gibt es Bandlaufwerke, die speziell für große Band-Automations-Anwendungen entwickelt wurden. Alle Streamer sind mit verschiedenen SCSI- oder Fibre Channel-Schnittstellen erhältlich.

Seagate bietet zusätzlich zur Viper 200 auch Bänder im Ultrium-Format an. Die Kassette verfügt über einen eingebetteten Memory Chip, der das Inhaltsverzeichnis speichert und so den schnellen Zugriff auf die Daten ermöglicht. Ein Infrarot-Signal greift auf den Memory Chip zu.

Die Viper 200 wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2000 ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
    •  /